BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Hanfmix statt Mais – Alternative in der Biogasgewinnung

    Die Bayerische Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Veitshöchheim bei Würzburg setzt zur Biogasgewinnung auf Blühwiesen statt auf Mais. Dafür haben die Pflanzenexperten einen "Hanfmix" entwickelt, mit dem die Biodiversität gefördert werden soll.

    Klimaschutz: Streit über EU-Waldstrategie

      Wald bindet CO2 und ist wichtig für Klimaschutz und Biodiversität. Die EU will deshalb eine nachhaltige Forstwirtschaft fördern, doch darüber gibt es Streit: Waldbesitzer befürchten eine Gängelung, während Umweltschützer deutlichere Schritte fordern.

      Neue Strategie gegen das Artensterben bis 2030 vorgestellt

        Vom 11. bis 24. Oktober 2021 findet im chinesischen Kunming die 15. Weltnaturschutzkonferenz (Cop15) statt. Dort soll eine neue Strategie beschlossen werden, wie der Verlust von Arten und Lebensraum gebremst werden kann. Ein Entwurf liegt nun vor.

        Ökologischer Damm: Die Natur kehrt ans Donauufer zurück

          Die Donau kann bei Hochwasser zu einem gefährlichen Strom anschwellen. Deshalb werden Dämme regelmäßig saniert - so wie bei Oberelchingen im Landkreis Neu-Ulm. Eine neue Methode bietet nicht nur dem Menschen Schutz.

          Imker-AG aus Dinkelscherben gewinnt Biodiversitätspreis

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Für die Bienen auf dem Schulhof: Als einzige Schule in ganz Schwaben gewinnt die Helen-Keller-Schule in Dinkelscherben den Biodiversitätspreis des bayerischen Umweltministeriums. Warum die Bienen nicht nur der Umwelt gut tun.

          Im Einsatz für das Rebhuhn im Landkreis Pfaffenhofen

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ein gackernder Ruf schallt über das Feld - aber es ist kein Vogel. Christian Huber vom Vogelschutz-Verband will mit einer Attrappe Rebhühner anlocken. Im Landkreis Pfaffenhofen läuft ein Projekt, dass dem Rebhuhn das Leben leichter machen soll.

          Insektenschutz in Würzburg durch grüne Fassaden

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Eignen sich Gebäudefassaden als Lebensraum für Pflanzen und Tiere? Das wollen Forscher drei Jahre lang untersuchen. Für das Forschungsprojekt wurden am Würzburger Hubland Fassaden begrünt.

          Biodiversität: Nicht alle UN-Artenschutzziele erreicht

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Mehr Schutzgebiete an Land, im Meer und an Küsten. So sollen Artenvielfalt und Umwelt geschützt werden. Vor 10 Jahren wurden von der UN die sogenannten "Aichi-Ziele" benannt. Die Weltnaturschutzunion stellt fest: Sie wurden nur zum Teil erreicht.

          AfD vs. Klimaaktivistin: Wer hat Recht? Ein Faktencheck

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Milliarden von Insekten sterben durch Windräder, argumentiert AfD-Fraktionschef Ingo Hahn in der Münchner Runde. Klimaaktivistin Annemarie Botzki hält dagegen. Sie behauptet, dass Teile unseres Planeten bald unbewohnbar sein werden. Wer hat recht?

          Klimawandel in den Alpen: Viele Arten passen sich zu langsam an

            Der Winter in den Alpen wird kürzer, die Temperaturen steigen. Tiere und Pflanzen sind durchaus in der Lage, sich neuen Gegebenheiten anzupassen - häufig aber nicht so schnell, wie der Klimawandel voranschreitet.