BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Biolandbau in Bayern nimmt zu – aber langsamer als in Vorjahren

    Die nach ökologischen Kriterien bewirtschaftete Fläche ist 2020 in Bayern abermals gewachsen - jedoch nicht so stark wie in den Jahren zuvor. Das teilte Landwirtschaftsministerin Kaniber in Nürnberg im Vorfeld der Messe "BioFach" mit.

    Fränkische Landwirte gehen neue Wege
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Tobias und Manuel Seitz aus dem mittelfränkischen Leutershausen sind ein Risiko eingegangen: Sie übernahmen den Hof der Eltern, investierten 170.000 Euro und setzen nun auf Freilandhaltung von Schweinen.

    Afrikanische Schweinepest: Biobauern befürchten Stallpflicht
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Sollte die Afrikanische Schweinepest auch in Bayern bei toten Wildschweinen nachgewiesen werden, befürchten Bio-Schweinehalter eine drastische Maßnahme, die ihre Existenz bedrohen könnte: eine Stallpflicht für ihre Tiere.

    Wie Bauern mit Weidewiesen Artenvielfalt unterstützen

      Durch das Volksbegehren Artenschutz fühlten sich konventionelle Bauern angeprangert: Sie würden der Umwelt schaden und Lebensräume zerstören. Landwirt Sepp Zeller aus Traunstein zeigt: Auch konventionelle Landwirtschaft fördert Artenvielfalt.

      Biobauern verärgert über Kürzung bei KULAP-Förderung

        Es war ein Schock für viele Biobauern: Anfang des Jahres wurde ihre Förderprämie aus dem Kulturlandschaftsprogramm (KULAP) gekürzt. Dabei will der Freistaat eigentlich mehr Bio in Bayern. 30 Prozent bis 2030 ist das Staatsziel. Das könnte scheitern.

        Kulmbach: Weidehaltung statt Schweinestall
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In Eggenreuth bei Kulmbach lässt ein junges Biobauern-Ehepaar buchstäblich die Sau raus. 120 Schweine flitzen, wühlen und fressen auf Weideflächen unter freiem Himmel. Verbraucher kommen von weit her, um das hochwertige Fleisch zu kaufen.

        Verschoben: Wiesen-Walzen heuer bis 1. April erlaubt
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Im Frühjahr walzen Landwirte ihre Wiesen, um Maulwurfshügel einzuebnen, nach dem Winter den Boden wieder zu glätten und Unkraut zu minimieren. Im neuen Artenschutz-Gesetz ist das aber nur bis 15. März erlaubt. Jetzt wurde der Termin flexibilisiert.

        Biobauer: Achtsamkeit ist wichtiger als Geld
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Landwirt Martin Dengler zweifelt ganz grundsätzlich: Warum tauschen wir unsere Zeit gegen Geld, und kaufen davon Lebensmittel, die wir dann wegschmeißen? Bei #MeinWunschAnBayern macht er einen Vorschlag.

        Dürre - Regierung will Viehhaltern helfen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Biobauern testen alternative Feldfrüchte +++ Borkenkäferalarm im Frankenwald +++ Rechtsradikale demonstrieren in den USA +++Literaturnobelpreisträger Naipaul stirbt im Alter von 85 Jahren +++ Bayerische Sprachwurzel in Straubing verliehen