BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Datenschutz in Gaststätten: Was ist erlaubt, was nicht?

    Auch in Bayern müssen Gaststätten aufgrund der Corona-Bestimmungen Kontaktdaten ihrer Gäste erheben. Dabei kommt es immer wieder zu Problemen, wie Datenschützer feststellen. Was ist erlaubt? Ein #Faktenfuchs.

    "Sommer in Rosenheim": Stadt genehmigt Herbstfest-Ersatz
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    "Kultur ist gesellschaftsrelevant", sagt der Rosenheimer Oberbürgermeister Andreas März. Im Stadtrat wurde das größte Kulturförderungs- und Stadtbelebungsprogramm beschlossen, das es in Rosenheim jemals gegeben hat.

    Ersatz für Grenzlandfest: Stadt Zwiesel sucht Biergarten-Wirt

      Das Grenzlandfest in Zwiesel gehört zu den traditionsreichsten Volksfesten im Bayerischen Wald. Doch das Coronavirus macht auch vor Traditionen keinen Halt. Deswegen wird es das Fest in seiner normalen Form nicht geben. Jetzt sucht man Alternativen.

      Corona-Verwirrung im Biergarten am Chiemsee
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Corona-Krise hat die Gastwirte in Bayern besonders hart getroffen. Einen gewissen finanziellen Ausgleich sollten erweiterte Biergärten bringen. Doch so einfach ist das nicht – manchmal gibt es Hürden, wie ein Beispiel vom Chiemsee zeigt.

      Freibad Volkach soll als Park mit Biergarten geöffnet werden

        Park und Biergarten statt Freibad? Das zumindest ist der Plan für diesen Sommer in Volkach. Der Grund: Das Freibad der Weinstadt ist in die Jahre gekommen und muss dringend saniert werden. Deshalb geht der Stadtrat neue Wege.

        Aiwanger kann sich Wiesn-Alternative mit Biergärten vorstellen

          Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger kann sich angesichts des Corona-bedingten Verbots von Großveranstaltungen eine Oktoberfest-Alternative mit Biergärten auf der Theresienwiese vorstellen. Es ist nicht sein erster Vorschlag für einen Wiesn-Ersatz.

          Restaurants und Biergärten dürfen ab sofort länger öffnen

            Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die vorgezogene Sperrstunde ab 22 Uhr für die Gastronomie im Freistaat gekippt. Restaurants und Biergärten dürfen somit ab sofort länger öffnen. Eine erneute juristische Schlappe für die Staatsregierung.

            Ausflugstipp: Besuch im Schwaiganger Gestüt bei Murnau

              Am Fuß des Heimgarten in der Nähe von Murnau schmiegt sich das Haupt- und Landgestüt Schwaiganger in die hügeligen Wiesen. Die Verbindung aus Natur, Tieren und Einkehr ist ein idealer Ausflugstipp - auch für die Ferien dahoam.

              BR24LIVE: "jetzt red i" - Was lernen wir aus dem Corona-Schock?
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Einkaufen im Lieblingsladen, im Biergarten sitzen oder Freunde treffen: Vieles, was vor Wochen nicht möglich war, kehrt mit Abstand und Maske in unseren Alltag zurück. Normalität zieht ein, begleitet von Überlegungen, was sich dauerhaft ändern muss.

              Gästelisten bei Restaurantbesuchen: Gemischte Reaktionen

                Bayerische Gastronomen sind verpflichtet, Adressen und Kontaktdaten ihrer Gäste vier Wochen aufzubewahren. Der Umgang mit der neuen Vorschrift fällt unterschiedlich aus - in den Betrieben und bei den Gästen.