Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wissenschaftler fordern Umdenken bei Bienenforschung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Biene gilt als bedroht. Das trifft vor allem auf die sogenannten Solitärbienen zu. Sie machen den Großteil der Bienenarten aus, doch sind weniger erforscht als die Honigbienen. Würzburger Forscher wollen das ändern.

#fragBR24💡 Wie wird eine Gemeinde insektenfreundlich?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kirchanschöring hat es geschafft: Die oberbayerische Gemeinde hat den ersten Preis des Bezirks Oberbayern gewonnen und ist jetzt offiziell "bienenfreundliche Gemeinde". Weitere Preise gehen an Emmering, Holzkirchen und Chieming.

Wildbienen im Oberallgäu haben neues Zuhause
  • Artikel mit Video-Inhalten

Artenschutz steht gerade ganz oben auf der politischen Agenda. Viele fragen sich: Was kann ich konkret tun? Am Immenstädter Horn haben Naturpark-Ranger ein kleines Paradies für Wildbienen geschaffen - an einem Ort, wo man es nicht vermuten würde.

Europäische Bürgerinitiative "Rettet die Bienen" beginnt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach dem Erfolg des bayerischen Volksbegehrens "Rettet die Bienen" beginnt heute die gleichnamige europäische Bürgerinitiative. Die Initiatoren haben nun ein Jahr Zeit, mindestens eine Million Unterschriften von EU-Bürgern zu sammeln.

Honigbienen: Viele Bienenvölker haben den Winter nicht überlebt

    Laut einer Umfrage haben Imker jedes sechste Bienenvolk über den Winter verloren. Als wesentlicher Grund für das Sterben ganzer Bienenvölker gilt die Varroa-Milbe.

    Münchner Rathaus setzt auf Blumen für die Bienen

      Auf dem Balkon des Münchner Rathauses werden in diesem Jahr viele Zinnien und Löwenmäulchen blühen. Oberbürgermeister Reiter hat einen bienenfreundlichen Blumenschmuck in Auftrag gegeben, um nach dem erfolgreichen Volksbegehren ein Zeichen zu setzen.

      Umfrage unter Demoteilnehmern beschert dem BBV Ärger

        Mit einer umstrittenen Fragebogenaktion hat der Bayerische Bauernverband in Passau Anhänger von Biolandwirtschaft an den Pranger gestellt und als ahnungslos bezeichnet. Jetzt sorgt die Aktion für einen handfesten Streit zwischen zwischen BN und BBV.

        "Fridays for Future" jetzt auch in Passau
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Erstmals streiken auch Passauer Schüler für den Klimaschutz. Sie schwänzen die Schule und treffen sich am Freitagvormittag, um für den Kohleausstieg und gegen das Bienensterben zu protestieren. Passaus Schulleiter zeigen sich überwiegend kulant.

        Biobäuerin aus Nordschwaben engagiert sich für Artenschutz
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Bienensterben stoppen und Insekten mehr Lebensraum geben: Das sind die Ziele des Volksbegehrens Artenvielfalt. Die Aktion wird von einem breiten Bündnis getragen - auch eine Biobäuerin aus Nordschwaben unterstützt das Volksbegehren.

        Landwirt sieht Bienen-Volksbegehren kritisch
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Das Ziel ist unstrittig: mehr Artenvielfalt. Bei der Frage nach dem Weg dorthin gehen aber die Meinungen auseinander. So gibt es auch Kritik am Volksbegehren: Sie kommt zum Beispiel aus der Landwirtschaft. Ein Beispiel aus dem Landkreis Günzburg.