BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Audi verteidigt vor Beschäftigten den geplanten Stellenabbau
  • Artikel mit Video-Inhalten

Auf einer Betriebsversammlung in Ingolstadt haben Audi-Vorstand und Arbeitnehmervertreter den Beschäftigten den gerade beschlossenen Pakt "Audi.Zukunft" erklärt. Dabei verteidigten sie auch den Abbau von 9.500 Stellen in Deutschland bis 2025.

Nach dem "Knall": Audi muss Mitarbeitern Sparkurs erklären
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach Jahren der Unsicherheit wissen die Audi-Mitarbeiter in Deutschland seit Kurzem, woran sie sind: Tausende Stellen fallen in den beiden Werken weg. Details erfahren die Audianer in Ingolstadt auf der ersten Betriebsversammlung nach dem "Knall".

Kein Stellenabbau bei ZF in Schweinfurt geplant
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

ZF plane für seinen Standort Schweinfurt keinen Stellenabbau. Das ist die gute Nachricht aus der Betriebsversammlung, die das Unternehmen heute in einem Festzelt auf dem Volksfestplatz organisiert hat.

BMW informiert Beschäftigte über Sparpläne
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Autoindustrie steht vor einem grundlegenden Wandel: Gestern hat Audi angekündigt, tausende Stellen zu streichen. Heute will die BMW-Führung die Beschäftigten in München bei einer Betriebsversammlung über die Sparpläne informieren.

Audi: Betriebsratschef fordert "Ende der Verunsicherung"
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nicht ausgelastete Werke, Personalabbau, Unklarheit über die Modellpalette: Auf der Betriebsversammlung hat Audi-Betriebsratschef Mosch vom Vorstand "ein Ende der Verunsicherung" und klare Aussagen zur Zukunft der Produktionsstandorte gefordert.

Frust und Gerüchte vor Audi-Betriebsversammlung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Spannende Fragen sind vor der Betriebsversammlung bei Audi offen: Wird wegen der Auftragslage eine weitere Produktionsschicht in Ingolstadt gestrichen? Wird der Chef ausgetauscht? Heute erwarten die Mitarbeiter Antworten auf die Spekulationen.

Continental schließt Werk in Roding mit 540 Mitarbeitern
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Autozulieferer Continental wird das Werk in Roding bei Cham bis zum Jahr 2024 schließen. Das wurde nach BR-Informationen bei einer Betriebsversammlung bekannt gegeben. Über 500 Beschäftigte verlieren ihren Job.

Betriebsversammlung zum Arbeitsplatzabbau bei Conti Roding
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Continental-Werk in Roding gibt es eine Betriebsversammlung. Betriebsrat und IG Metall befürchten, dass der Automobilzulieferer das Werk komplett schließt - über 500 Beschäftigte bangen um ihren Job.

Erneuter Stellenabbau bei BAT in Bayreuth
  • Artikel mit Video-Inhalten

Erneuter Kahlschlag bei British American Tobacco (BAT) am Standort Bayreuth: Etwa 180 Stellen werden in den kommenden zwei Jahren gestrichen. Bereits 2016 wurden 950 Stellen abgebaut. Das hat die Werkleitung bei einer Betriebsversammlung verkündet.

Angespannte Stimmung bei der BMW-Betriebsversammlung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

BMW vor schwierigen Zeiten: Nach einem Gewinn-Rückgang im vergangenen Jahr werden auch für 2019 sinkende Ergebnisse erwartet. Das sorgt bei den Beschäftigten für Unruhe, wie die heutige Betriebsversammlung im Münchner Werk gezeigt hat.