BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

FC-Bayern-Erpresser muss ins Gefängnis

    Vier Jahre und zehn Monate Haft – das ist das Urteil für den sogenannten "Besenstiel-Räuber". Harald Z. hatte versucht, den FC Bayern um drei Millionen Euro zu erpressen. Der 64-Jährige hatte früher schon mehrere Banken überfallen.

    Topthema: Sternstundentag ist ein Erfolg
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Weitere Themen: Jugendliche hatten islamistischen Anschlag im Kreis Aschaffenburg geplant + "Besenstielräuber" hat Erpressung von FC-Bayern gestanden + 39 Persönlichkeiten bekommen Bayerische Verfassungsmedaille + Tod von Hildegard Hamm-Brücher

    FC Bayern um Diamanten und Millionen erpresst

      Als „Besenstielräuber“ hat er in den 1990er Jahren zweifelhafte Berühmtheit erlangt. Bei Banküberfällen sperrte er Geiseln ein, indem er Türen mit einem Besenstiel versperrte. Ab heute steht der einstige „Besenstielräuber“ erneut vor Gericht.

      FC-Bayern-Erpresser muss sich vor Gericht verantworten

        Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen den 63-jährigen Olchinger erhoben. Er hatte schon in den 1990er-Jahren als "Besenstiel-Räuber" Schlagzeilen gemacht.

        Topthema: Geplante Asylzentren in Bayern sind nicht spruchreif
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Weitere Themen: Landtag informiert sich über Schutz vor Antibiotika-Resistenzen + "Besenstielräuber" erpresste FC Bayern + Moderation: Irene Esmann

        "Besenstielräuber" wollte vom FC Bayern Diamanten
        • Artikel mit Bildergalerie

        Einst hat er mit seinen legendären Beutezügen als "Besenstielräuber" Kriminalgeschichte geschrieben. Jetzt hat sich der Landshuter Harald Z. offenbar als Erpresser versucht. Sein Opfer war ausgerechnet der FC Bayern. Von Oliver Bendixen