Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Renken im Starnberger See schrumpfen seit Jahren
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die bayerischen Seen sind so sauber wie nie, was sich positiv auf die Gesundheit der Fische auswirkt. Doch die Renke im Starnberger See ist wesentlich kleiner und leichter als früher. Berufsfischer stellt dies vor ein Problem.

5. Internationale Karpfenkonferenz beginnt in Ansbach
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Karpfenteichwirtschaft in der EU jetzt und in Zukunft" – unter diesem Aspekt beginnt heute in Ansbach die 5. Internationale Karpfenkonferenz. Bis zum Freitag tauschen sich rund 150 Fachleute aus karpfenerzeugenden Ländern der EU zum Thema aus.

Der letzte Lindauer Bodenseefischer kämpft um seine Lizenz
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der letzte Berufsfischer in Lindau darf nicht mehr im Bodensee fischen. Die Behörden, die ihm die Lizenz verweigern, berufen sich auf eine Altersgrenze. Die wurde 2015 eingeführt, um die Zahl der Fischer zu reduzieren. Doch das ist längst erreicht.

Bodenseefischer fürchten um Felchen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Berufsfischer am Bodensee werden heuer nicht zum Laichfischen ausfahren - zum ersten Mal seit Mitte der 60er Jahre. Auf lange Sicht rechnen sie damit, dass immer weniger Fisch in ihren Netzen bleibt.

Angler und Berufsfischer streiten um den Dorsch
  • Artikel mit Video-Inhalten

Für Dorsch aus der Ostsee gilt 2017 eine strenge Fangquote. Das sorgt für Streit zwischen Hobby-Anglern und Berufsfischern. Frieden schaffen könnten ein neuartiges Netz und mehr Flexibilität beim Fang.

Flut freut Bodensee-Fischer

    Die Netze der Berufsfischer am Bodensee sind oft nur mager bestückt - heuer kam mit dem Juni-Hochwasser aber die Wende. Während die Flut anderswo für große Probleme sorgte, spülten die Flüsse viele Nährstoffe in den See und machten die Fische satt.

    Bodenseefischer kämpfen um ihre Existenz
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die für den Bodensee typischen Felchen gehen seit Jahren dramatisch zurück. Beruflich am meisten betroffen sind davon die Berufsfischer. Viele haben schon aufgegeben - die verbliebenen sehen ihre wirtschaftliche Existenz bedroht.