BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Weniger Ausbildungsplätze in der Metall- und Elektroindustrie

    2020 wurden in der Metall- und Elektroindustrie deutlich weniger Ausbildungsverträge geschlossen, so das Ergebnis einer neuen Umfrage. Die Arbeitgeber zeigen sich dennoch "vorsichtig optimistisch". Gewerkschaften kritisieren die Ausbildungssituation.

    Gewerkschaften und Arbeitgeber begrüßen Homeoffice-Verordnung

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Zu den Maßnahmen, die Bund und Länder gestern zum Infektionsschutz verabschiedet haben, gehört auch die Pflicht für Arbeitgeber, wo möglich, Homeoffice anzubieten. Arbeitgeber und Gewerkschaften in Bayern reagieren unterschiedlich.

    Bayerns Wirtschaft blickt gespannt auf US-Wahl

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Viele Unternehmen im Freistaat stehen unter Spannung: Die Präsidentschaftswahl könnte sie stark beeinflussen, denn die USA und der Freistaat hängen eng zusammen. Firmen aus Bayern senden jetzt eine klare Botschaft in Richtung der Vereinigten Staaten.

    Bayerische Firmen sorgen für 500.000 Jobs in den USA

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bayerische Unternehmen haben in den letzten Jahren in den USA für Wohlstand und Arbeitsplätze gesorgt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw).

    24 Tage Homeoffice: Harte Debatte um Heils Vorschlag

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bundesarbeitsminister Heil hat vorgeschlagen, dass Arbeitnehmer künftig mindestens 24 Tage im Jahr von zuhause aus arbeiten dürfen – sofern das möglich ist. Der Vorschlag löst viel Ablehnung aus. Den einen geht er nicht weit genug – anderen zu weit.

    Metall- und Elektroindustrie fürchtet Verlust von 30.000 Jobs

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Metall- und Elektrobranche ist der wichtigste Industriezweig in Bayern. Die Unternehmen bekommen die Corona-Krise heftig zu spüren. Die Sommerumfrage des Arbeitgeberverbands zeigt: die Branche steckt in einer tiefen Rezession.

    Trotz Corona: Viele Betriebe bilden weiter aus

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Obwohl in vielen Betrieben die Produktion nach unten gefahren wurde, die Exportzahlen einbrachen, Kurzarbeit angeordnet und Kündigungen ausgesprochen wurden, sind viele Firmen weiterhin bereit, Lehrlinge auszubilden. Das zeigt eine aktuelle Umfrage.

    B5 Wirtschaft: Weniger Aufträge für die deutsche Industrie

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bayerische Wirtschaft gegen Iran-Sanktionen +++ Jifeng könnte Grammer komplett übernehmen +++ EU prüft Verkauf von Aurubis-Geschäftsteilen genauer +++ Moderation: Yvonne Unger

    Bevölkerungsrückgang bedroht unterfränkische Wirtschaft

      Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) sieht die wirtschaftliche Entwicklung in Unterfranken bedroht. Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt betrachtet vor allem den Fachkräftemangel und die Bevölkerungsentwicklung als Problemfelder.

      B5 Bayern: Sorge vor den Folgen der US-Strafzölle

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      vbw-Präsident Brossardt sieht in der bayerische Wirtschaft vor allem die Autobauer betroffen +++ Zehntausende Gläubige begehen Fronleichnam +++ Bundespräsident Steinmeier eröffnet Africa-Festival in Würzburg +++ Moderation: Stefan Bossle