BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Franz Biberkopf ist jetzt ein Flüchtling
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Auf der Berlinale bekam Regisseur Burhan Qurbani Ovationen für seine eigenwillige Neuverfilmung von Alfred Döblins Roman "Berlin Alexanderplatz". Franz Biberkopf ist darin nicht mehr der deutsche Lohnarbeiter – sondern westafrikanischer Flüchtling.

Sage und Stadtpolitik: Christian Petzolds "Undine" im Kino
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei der Berlinale gehörte der Film zu den Favoriten für den Goldenen Bären, Paula Beer wurde schließlich als beste Schauspielerin ausgezeichnet. Dabei ist gerade ihr Auftritt nicht der stärkste im romantischen Drama, das Christian Petzold inszeniert.

"We are One": Wie Filmfestivals im Netz ums Überleben kämpfen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Es ist ein Hoffnungszeichen für die Branche: Bis 7. Juni präsentieren alle großen internationalen Filmfeste gemeinsam bei Youtube Top-Filme und Kino-Debatten, allerdings dominieren US-Produktionen. Eine erste Festival-Pleite verheißt nichts Gutes.

Scharfes Geflügel: So erfolgreich ist das koreanische Kino
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Kritiker sind wohlwollend, das Publikum begeistert, die Festival-Jurys überzeugt: Filme aus Korea haben derzeit einen Lauf. Wer sich davon persönlich überzeugen möchte, kann derzeit zwei Action-Filme streamen - mal düster, mal witzig.

"Dispatches From Elsewhere": Serien-Schnitzeljagd für Sinnsucher

    Jason Segel ist als Marshall Eriksen in der Sitcom "How I Met Your Mother" berühmt geworden. Jetzt ist er zurück auf den Bildschirmen mit seiner abgedrehten Serie "Dispatches from Elsewhere", in der auch André 3000 und Sally Field mitspielen.

    "We Are One": 20 Internationale Filmfestivals im Mai auf Youtube

      Die Kinos zu, die Filmgalas abgeblasen, die Dreharbeiten gestoppt - doch online winkt ab 29. Mai ein absolutes Cineasten-Highlight: Top-Festspiele wie Berlinale, Cannes, Venedig, Sundance, Toronto und Tribeca öffnen im Netz ihre Schatztruhen.

      Warum der Wettbewerb der Berlinale so mäßig war

        Samstag Abend wurde der Goldene Bär der Filmfestspiele an "There is no evil" aus dem Iran vergeben. Die prinzipielle Frage ist: Konnte Carlo Chatrian als künstlerischer Leiter den Wettbewerb reformieren und frischen Wind in die Konkurrenz bringen?

        Die Berlinale hat die Bären vergeben
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Bären sind vergeben - großer Gewinner ist der Iran. Und damit beweist die Jury ein Bewusstsein für Toleranz, Aktualität und starke Geschichten. Geschichten, die gern auch unbequem waren. Gedanken nach zehn Festivaltagen.

        Berlinale: Goldener Bär für Iranfilm "Es gibt kein Böses"
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Episodenfilm "Es gibt kein Böses" des iranischen Regisseurs Mohammed Rassulof hat den Goldenen Bären der 70. Berlinale gewonnen. Die deutsche Schauspielerin Paula Beer wurde als beste Darstellerin geehrt.

        "Walchensee Forever": Bayerische Familien-Doku auf der Berlinale

          Frauen aus fünf Generationen, verwurzelt am Walchensee, wo die Familie ein Café führt: Regisseurin Janna Ji Wonders erzählt in ihrer preisgekrönten Doku von Herkunft, Aufbruch, Verlust – und davon, wie Heimatliebe und Hippie-Leben zusammenpassen.