BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Allgäu: Frau stirbt nach Sturz aus 150 Metern Höhe

    Beim Bergabstieg im Allgäu ist eine 53-Jährige 150 Meter in die Tiefe gestürzt und anschließend an ihren schweren Verletzungen gestorben. Sie war am Ostersonntag mit ihrem Mann in der Nähe von Immenstadt beim Bergwandern.

    Ab Pfingsten: Bergsteigerbus gegen Blechlawinen

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Am Wochenende ist es wieder so weit: Blechlawinen rollen in die Berge. Die Einwohner sind zunehmend genervt von den vielen Autos aus der Stadt. Für Entlastung will ab Pfingsten der Deutsche Alpenverein sorgen: mit einem Bergsteigerbus.

    Bergwanderer im Untersberggebiet zu Tode gestürzt

      Am Rauhen Kopf ist ein Bergwanderer 50 Meter eine Felswand hinab in die Tiefe gestürzt. Die Bergwacht entdeckte den Mann nach einer längeren Suchaktion. Die Einsatzkräfte konnten ihn nur noch tot bergen.

      Hüttenwirtin in der Corona-Pandemie: "Die Gäste geben mir Kraft"

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Monika Becht ist eine Frau der Berge. Seit zwölf Jahren ist sie Chefin der Priener Hütte, seit sechs Jahren auch Chefin der Berliner Hütte. Die Corona-Pandemie ist schwierig für sie und ihre Mitarbeiter. Aber die Berge geben ihr Kraft, erzählt sie.

      Deutscher Alpenverein zieht gemischte Bilanz der Bergsaison

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Es war ein Auf und Ab in dieser Bergsaison: im Frühjahr die Ausgangsbeschränkungen, im Sommer der Run auf die Berge, im Herbst steigende Corona-Infektionszahlen. Der Deutsche Alpenverein blickt mit gemischten Gefühlen zurück – und mit Sorge voraus.

      Bayern verlängert Corona-Quarantäneverordnung bei Einreise

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die bayerische Einreise-Quarantäneverordnung wird bis 18. Oktober verlängert. Somit gilt die 48-Stunden-Regel, was Besuche im Corona-Risikogebiet Tirol angeht, weiter. Viele Urlauber sind verunsichert und wenden sich an die Touristinfo Kiefersfelden.

      Alpen-Touristin überlebt 60-Meter-Sturz

        Riesenglück für eine Touristin aus Lettland: Sie fiel beim Bergwandern oberhalb des Oytals im Oberallgäu 60 Meter in die Tiefe – und überlebte den Sturz. Almhirten hörten ihre Hilferufe und verständigten die Bergwacht.

        Tödlicher Zusammenbruch in den Tegernseer Bergen

          Ein 54-jähriger Mann aus Stuttgart ist während einer Wanderung in den Tegernseer Bergen verstorben. Ein weiterer junger Mann wird in den Ammergauer Alpen vermisst - er war mit dem Trekkingbike unterwegs. Die Polizei sucht mit Fotos nach ihm.

          Wer zahlt für Wanderwege in den Alpen?

            Am Schliersee zahlen Gäste zwei Euro Kurtaxe, auch für Übernachtungen auf den Hütten. Die Instandhaltung der Wanderwege zahlt aber der Alpenverein, der von der Kurtaxe nichts bekommt. Seit drei Jahren wird jetzt deshalb schon gestritten.

            Auf gesicherten Pfoten: Mit dem Hund in die Berge

            • Artikel mit Video-Inhalten

            Viele gehen gerne zum Bergsteigen und möchten vielleicht ihren Hund dabei mitnehmen. Aber wie kann man seinen Hund darauf vorbereiten, so dass Hund und Mensch auch im schwierigen Gelände sicher unterwegs sind? Ein Kurs hilft dabei.