BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bergwanderer stürzt am Pürschling in den Tod

    Ein 74-Jähriger ist bei einem Wanderunfall in den Ammergauer Alpen beim Berg Pürschling abgestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

    Abgestürzter Wanderer widerspricht Zeugenaussagen

      Ein in Tirol abgestürzter Wanderer hat Zeugenaussagen widersprochen, wonach er von einem anderen Mann am Berg genötigt worden sei. Der 70-Jährige gehe davon aus, einen "Blackout" gehabt zu haben und selbst abgerutscht zu sein, so die Polizei.

      Schicksalsberg: Alarmzustand am Watzmann

        Der Watzmann am Königssee: bei Bergfreunden ein beliebtes Ziel. Doch bei einem Bergunglück kann aus einem Wanderausflug schnell ein Drama werden. Um Leben zu retten, geht die Bergwacht bis an ihre Grenzen.

        Wildcamper: Störenfriede wider Willen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Blauer Himmel und Sonnenschein - Naturschützern im Allgäu bereiten solche Schönwetter-Wochenenden mittlerweile Kopfzerbrechen. Denn das Übernachten im Landschafts- und Naturschutzgebiet wird ein zunehmendes Problem.

        Der erste von einem Meteoriten erschlagene Mensch
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Noch nie gab es einen Hinweis auf Tote durch einen Meteoriteneinschlag. Doch jetzt haben Forscher einen ersten Fund getan: Ein Bergwanderer wurde im Jahr 1888 durch ein Meteoriten-Bruchstück erschlagen. Vom Bösewicht fehlt jedoch jede Spur.

        Tagesgespräch: Haben Sie im Gebirge schon Brenzliges erlebt?
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Vor 100 Jahren wurde die bayerische Bergwacht gegründet. Seitdem wurden viele im Gebirge verunglückte Menschen gerettet. Haben Sie selbst schon gefährliche Situationen erlebt? Diskutieren Sie mit! Die Nummer ins Tagesgespräch: 0800 - 94 95 95 5.

        Bergsteiger stürzt am Hohen Göll in den Tod

          Ein 57 Jahre alter Mann aus dem Raum Fürth verunglückte am Dienstag Nachmittag am Hohen Göll am Ostrand der Berchtesgadener Alpen. Zwei Bergwanderer hatten den Sturz beobachtet und versuchten, noch zu helfen.

          Bergsteiger aus Fürth stürzt am Hohen Göll in den Tod

            Ein 57 Jahre alter Bergsteiger aus dem Raum Fürth ist beim Abstieg auf der Schusterroute am Hohen Göll in den Tod gestürzt. Zwei Bergwanderer setzten einen Notruf ab, weil sie das Bergunglück in rund 1.800 Meter Höhe mitangesehen haben.

            Ausflugstipp: Wassererlebnisweg im Naturpark Nagelfluhkette
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Naturschonend wandern, das geht auf dem Wassererlebnisweg durchs Haldertobel bei Gunzesried, im Naturpark Nagelfluhkette. Vom schattigen Gebirgsbach bis zum Weitblick über die Allgäuer Alpen hat er einiges zu bieten, auch eine seltene Amselart.

            Bergwacht Berchtesgaden rettet drei Wanderer in Not

              Nebel und Altschneefelder machten die Touren von drei Bergwanderern zu gefährlich. Sie taten das Richtige: Sie gingen nicht auf eigene Faust weiter, sondern setzten einen Notruf ab.