Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Polizeiorchester Bayern: Sternstunden-Konzert bringt 8.800 Euro
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Beim Sternstunden-Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern im fast ausverkauften Theater der Stadt Schweinfurt sind knapp 8.800 Euro zusammengekommen. Die Küche der Würzburger Bereitschaftspolizei hatte dafür gut 1.000 Sternstunden-Kekse gebacken.

Polizei backt Sterne für das Sternstunden-Benefizkonzert
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Polizeiorchester Bayern gibt ein Konzert für die BR-Benefizaktion Sternstunden. Gleichzeitig haben das unterfränkische Polizeipräsidium und die Bereitschaftspolizei Würzburg eine Backaktion zugunsten von Sternstunden gestartet.

Innenminister eröffnet Schulungszentrum der Bereitschaftspolizei
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Weil die bayerische Polizei mehr Polizisten einstellen will, hat sie in Königsbrunn ein neues Schulungszentrum gebaut. Innenminister Joachim Herrmann wird es am Montag, 30.9., eröffnen. Außerdem entsteht in Königsbrunn eine hochmoderne Schießanlage.

Tödlicher Schuss auf Polizeischüler in Würzburg weiter ungeklärt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor einem halben Jahr hat ein Polizeischüler in Würzburg einen Mitschüler erschossen – vermutlich aus Versehen. Doch wie es genau zu dem Schuss gekommen ist, ist noch immer nicht geklärt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung.

Leichnam des vermissten Tauchers aus Walchensee geborgen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der 52-jährige Taucher, der nach einem Tauchgang im Walchensee vor zwei Wochen vermisst wurde, ist tot von Einsatzkräften geborgen worden. Ein Taucher hatte den leblosen Körper im nördlichen Teil des Sees in 70 Metern Tiefe entdeckt.

Klosterburg Kastl: Ausbau wird 23 Millionen Euro teurer

    Der Ausbau der mittelalterlichen Klosterburg Kastl (Lkr. Amberg-Sulzbach) zu einer modernen Hochschule für Bereitschaftspolizisten kostet statt veranschlagten 37 Millionen jetzt 60 Millionen Euro. Dafür gibt es viele Gründe, so das Staatliche Bauamt.

    Polizeischüler: Vergessene Kugel war wohl Grund für Tragödie
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach dem Tod eines 21-jährigen Polizeianwärters in Würzburg ist das Entsetzen groß. Ein Kollege hatte ihn erschossen - wohl weil er eine Patrone im Lauf seiner Waffe übersehen hatte. Das hat Innenminister Herrmann mitgeteilt.

    Tod eines Polizeischülers: Ursache wohl falsch entladene Pistole
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Tod eines Polizeischülers in Würzburg durch den Schuss eines Kollegen geht nach Angaben von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann vermutlich auf eine falsch entladene Dienstpistole zurück. Demnach hatte der Schütze eine Kugel im Lauf vergessen.

    Würzburg: Polizei-Schüler erschießt wohl versehentlich Kollegen
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Tragischer Vorfall in Würzburg: Gestern Abend ist ein Auszubildender der Bereitschaftspolizei durch einen Schuss getötet worden – vermutlich versehentlich durch einen Kollegen. Dieser steht unter Schock. Das LKA ermittelt wegen fahrlässiger Tötung.

    Würzburg: Polizeipistole losgegangen, Scheibe zerschossen

      Über eine "unbeabsichtigte Schussabgabe" aus einer Dienstwaffe informierte die Polizei in Würzburg. Demnach ist ein Schuss losgegangen, als ein Beamter der Bereitschaftspolizei im Büro mit seiner Pistole hantierte. Verletzt wurde dabei niemand.