Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Höchste Waldbrandgefahr - Beobachtungsflüge bis Samstag

    In einigen Teilen der Oberpfalz ist aufgrund der aktuellen Trockenheit die höchste Waldbrand-Gefahrenstufe erreicht. Die Regierung der Oberpfalz verlängerte die Beobachtungsflüge noch einmal bis einschließlich Samstag.

    Mehrere Brände aufgrund von Trockenheit in Niederbayern

      Ein Funke reicht oft schon, um ein verheerendes Feuer zu entfachen: In Niederbayern muss die Feuerwehr derzeit oft Brände wegen der Trockenheit löschen. Die Regierung von Niederbayern hat für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.

      Wegen Waldbrandgefahr: Beobachtungsflüge über Oberfranken

        Wegen der anhaltenden Hitze sind die Wälder in Oberfranken knochentrocken - die Waldbrandgefahr ist erheblich. Damit ein entstehender Brand rechtzeitig erkannt wird, schickt die Regierung von Oberfranken jetzt Beobachtungsflieger in die Lüfte.

        Waldbrandgefahr: Beobachtungsflüge in Niederbayern

          Obwohl es Anfang der Woche geregnet hat, besteht in Niederbayern weiterhin hohe Waldbrandgefahr. Von Freitag bis Sonntag hat die Regierung von Niederbayern deswegen Beobachtungsflüge angeordnet.

          Waldbrandgefahr in Bayern erreicht höchste Stufe
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Durch das trockene Wetter mit sommerlichen Temperaturen ist die Waldbrandgefahr in Bayern wieder angestiegen. In Teilen des nördlichen Oberbayern, der Oberpfalz und auch Niederbayerns gilt laut Deutschem Wetterdienst die höchste Warnstufe 5.

          Hohe Waldbrandgefahr in Ober- und Mittelfranken
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Wegen der anhaltenden Trockenheit ist die Waldbrandgefahr in Ober- und Mittelfranken nach wie vor hoch. Deshalb haben die Regierungen beider Bezirke für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.

          Waldbrandgefahr: Wieder Beobachtungsflüge in der Oberpfalz

            Mit Blick auf die Wetterprognosen für die nächsten Tage hat die Regierung der Oberpfalz wieder Luftbeobachtungsflüge angeordnet. Aus 300 bis 600 Metern Höhe halten die Beobachter Ausschau nach Waldbränden. In den Wäldern ist Vorsicht geboten.

            Waldbrandgefahr: Ab Sonntag Beobachtungsflüge in Schwaben

              Wegen der Hitze und der Trockenheit steigt die Waldbrandgefahr. Deshalb hat die Regierung von Schwaben in Absprache mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Beobachtungsflüge angeordnet. Es geht darum, Brände schnell zu entdecken.

              Trockenheit: Beobachtungsflüge in Niederbayern und Grillverbot

                In Niederbayern ist es derzeit heiß und trocken - deswegen hat die Regierung von Niederbayern jetzt Beobachtungsflüge für insgesamt vier Tage angeordnet. Wegen der Waldbrandgefahr wurde zudem in Landshut ein Grillverbot verhängt.

                Waldbrandgefahr: Beobachtungsflüge in der Oberpfalz
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Wegen der großen Waldbrandgefahr hat das Landratsamt Regensburg für die nächsten Tage Beobachtungsflüge für besonders gefährdete Gebiete in der Oberpfalz angeordnet. Aus der Luft soll die Rauchentwicklung am Boden beobachtet werden.