BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Benin-Bronzen: Politik plant ab 2022 "substantielle Rückgaben"

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bis zum Sommer wollen Bund und die betroffenen Länder entscheiden, wann und welche Kunstwerke an Nigeria zurückgegeben werden. Dazu sollen die Verhandlungen "intensiviert" werden, außerdem wird "größtmögliche Transparenz" versprochen.

"Da wollte man nicht ran": Debatte um Benin-Bronzen geht weiter

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Lange waren sich deutsche Museen keiner Schuld bewusst, hatten sie westafrikanische Kunstwerke doch "legal" in London erworben. Doch die Objekte stammten aus britischer Kriegsbeute. Noch im April soll nun eine Lösung in der Rückgabe-Debatte her.

Streit um Benin-Bronzen: Außenminister Maas macht Druck

    Sie sollen eigentlich im Berliner Humboldt Forum ausgestellt werden, doch seit langem tobt eine Auseinandersetzung um die westafrikanischen Kunstwerke. Jetzt hat sich der Außenminister eingeschaltet, es gab bereits erste Rückgaben an Nigeria.

    Streit um Benin-Bronzen: Gibt es überhaupt "Täter" und "Opfer"?

      Die französische Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy lässt nicht nach in ihrem Eifer, eine Schau mit westafrikanischen Bronze-Skulpturen im Berliner Stadtschloss zu verhindern. Sie spricht von Blamage und sagt, an den Kunstwerken "klebe Blut".

      Streit über Kolonialismus: Was taugt das Humboldt-Forum?

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Offiziell soll das Berliner Schloss für "Demokratie und Verständigung" stehen, doch die künftigen Ausstellungsobjekte sorgen für Aufruhr. Kritiker fordern die Rückgabe von Weltkunst aus Afrika. "Leicht und unbeschwert" wird der Ort wohl nicht.