BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kooperation von EV Landshut und Straubing Tigers spaltet Fans

    Es kocht und brodelt in der niederbayerischen Eishockey-Fanszene: Die sportliche Kooperation zwischen den Straubing Tigers und dem EV Landshut sorgt für heftige Diskussionen. Teilweise wird es auch beleidigend.

    Neue bayerische Antisemitismus-Stelle registriert 178 Vorfälle

      Eine schwere Körperverletzung, neun Angriffe, elf Sachbeschädigungen, Beleidigungen, Bedrohungen, Schmähschriften: Obwohl es Bayerns Antisemitismus-Stelle RIAS erst seit einem Jahr gibt, ist die Liste der von ihr dokumentierten Vorfälle bereits lang.

      Reichsbürger schikanieren bayerische Behörden
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Sie zahlen keine Strafzettel, leisten bei jedem Bußgeldbescheid Einspruch und beleidigen Behördenmitarbeiter. Sogenannte Reichsbürger, die die Existenz der Bundesrepublik Deutschland leugnen, machen bayerischen Behörden das Leben schwer.

      FC Bayern startet Kampagne "Rot gegen Rassismus"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der FC Bayern München möchte seiner gesellschaftlichen Verantwortung noch stärker gerecht werden und startet die Aktion "Rot gegen Rassismus". Der Rekordmeister möchte damit ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Beleidigungen und Intoleranz setzen.

      "Im Fußball gibt es traditionell eine Beleidigungskultur"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Als Hertha-Spieler Jordan Torunarigha beleidigt wurde, ging das Spiel weiter, anders bei Dietmar Hopp. Misst der Fußball mit unterschiedlichem Maß? Wie steht es mit dem Rassismus in den Fankurven? Ein Gespräch mit Sportjournalist Philipp Köster.

      Münchner USK-Polizist: Strafbefehl wegen Volksverhetzung
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Anfang 2019 waren Ermittlungen gegen Angehörige des Unterstützungskommandos der Münchner Polizei (USK) angelaufen: wegen beleidigender und volksverhetzender Videos in einem Gruppenchat. Dem BR liegt der Bericht zum Abschluss der Ermittlungen vor.

      TSV 1860 München: Ismaik ist kein "Diskriminierungsopfer"

        Zu den Schmähungen und Beleidigungen bei Fußballspielen hat sich auch Hasan Ismaik zu Wort gemeldet. Der Investor fühlt sich vom TSV 1860 München mit Blick auf die Beleidigungen ihm gegenüber alleine gelassen. Das Präsidium teilt diese Ansicht nicht.

        Hass im Netz: Was tun gegen Hater?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Mobbing in der Whatsapp-Gruppe, rassistische Hetze in der Kommentarspalte: Jeder zwölfte Erwachsene ist schon mal von "Hatespeech" im Netz betroffen gewesen. Vor allem Kinder und Jugendliche leiden unter Beleidigungen und Hass.

        Fan-Proteste im Rahmen, Schickeria stichelt gegen Rummenigge
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Kritische Worte statt des großen Knalls: Nach den Beleidigungen gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp zeigten sich Fans wie Verantwortliche beim Spiel zwischen Schalke und Bayern im DFB-Pokal größtenteils besonnen. Doch die Diskussion geht weiter.

        Fußball-Fans gegen Dietmar Hopp: Woher der Konflikt rührt

          Mit beleidigenden Plakaten protestierten am Wochenende die Anhänger mehrerer Klubs gegen Dietmar Hopp. Der FC Bayern hat eine spezielle Beziehung zu Hopp, dessen Mäzenatentum in Hoffenheim unter Traditionalisten umstritten ist.