BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Münchner Polizei will Kommentare auf Instagram wieder zulassen

    Die Münchner Polizei will am Montag die Kommentarfunktion auf ihrem Instagram-Kanal wieder öffnen. Sie hatte die Funktion vor einer Woche deaktiviert, weil es zu teilweise strafrechtlich relevanten Beleidigungen und Bedrohungen gekommen war.

    Schläge und Drohungen: Neuer Fall von Gewalt an Passauer Schule
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Beleidigungen, Bedrohungen, Schläge. Nach den Vorfällen an einer Wirtschaftsschule bestätigt die Polizei in Passau jetzt weitere Fälle von Gewalt an Schulen. Diesmal ist die Mittelschule Neustift betroffen.

    Whats-App-Chat eskaliert - Schule holt Polizei
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach einer Prüfung beschimpfen Schüler in Hauzenberg ihre Lehrerin wüst in einer Whats-App-Gruppe. Die Lehrerin bekommt das mit und erstattet Anzeige. Die Polizei rückt an und beschlagnahmt Handys.

    Polizei in Nördlingen informiert Eltern über Cybermobbing
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Drohungen und Beleidigungen über Messenger-Dienste: Cyber-Mobbing an Schulen nimmt zu. Zuletzt hat ein Fall im nordschwäbischen Nördlingen für Aufsehen gesorgt. Die Polizei will Eltern jetzt Tipps dazu geben, wie sie mit dem Problem umgehen sollten.

    Prozess um Prügeltour: Schläger zeigt Reue vor Gericht

      Ein 19-jähriger Angeklagter hat vor dem Amtsgericht Regensburg gestanden, im Februar wahllos auf Passanten eingeschlagen zu haben. Der junge Mann entschuldigte sich bei den Geschädigten. Ein Rentner hatte sich bei der Attacke das Bein gebrochen.

      Prozess nach Prügeltour und Flucht durchs Toilettenfenster
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Februar hat ein junger Mann am Regensburger Hauptbahnhof wahllos auf Passanten eingeprügelt. Jetzt kommt der Fall vor Gericht. Dazwischen lag eine Verhaftung und eine spektakuläre Flucht.

      Homophober Angriff auf Rolltreppe mitten in München

        Gefährliche Körperverletzung und Beleidigung am Münchner U-Bahnhof Karlsplatz. Dort sind drei Männer Opfer eines schwulenfeindlichen Angriffs geworden. Die Abteilung für politisch motivierte Kriminalität hat die Ermittlungen übernommen.

        Bayern fordert bis zu fünf Jahre Haft für Verleumdungen

          Der bayerische Justizminister Georg Eisenreich fordert schärfere Strafen für Beleidigungen und Verleumdungen. Diese seien in der Anonymität des Internets oft enthemmter, hätten eine größere Reichweite und seien kaum aus der Welt zu bekommen.

          Grünen-Politiker Martin Runge: Seit 30 Jahren bedroht
          • Artikel mit Bildergalerie

          Seit mehr als 30 Jahren erhält Grünen-Politiker Martin Runge anonyme Drohbriefe. Runge ist Vorsitzender des Landtagsinnenausschusses für kommunale Fragen. Der Inhalt der Droh-Schreiben: Beschimpfungen, Beleidigungen und Bedrohungen.

          Praktikum gegen Sex: Ermittlungen gegen Deggendorfer Ausbilder
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Polizei ermittelt gegen einen Ausbildungsleiter aus Deggendorf, dem vorgeworfen wird, sexuelle Handlungen von einer Praktikantin verlangt zu haben. Der 38-Jährige soll diese als Gegenleistung für die Praktikumsstelle gefordert haben.