BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Eurovision-Wettbewerb: Belarus endgültig disqualifiziert

    Zunächst war ein regierungsfreundlicher Propaganda-Song der belarussischen Band Galasy ZMesta von den Veranstaltern zurückgewiesen worden, jetzt wurde entschieden: Belarus wird in diesem Jahr überhaupt nicht am Wettbewerb in Rotterdam teilnahmen.

    Internetportal informiert Deutsche über Belarus
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit Monaten unterdrückt Präsident Lukaschenko in Belarus Proteste und unabhängige Berichterstattung. Auch in Deutschland wissen viele Menschen wenig über das Land. Das Internetportal Dekoder.org möchte das ändern – mit einer spannenden Idee.

    "Volksversammlung" in Minsk: "Ein Zirkus, eine Farce"

      Eine überdimensionierte Tagung in Minsk soll Präsident Lukaschenko Legitimation verschaffen: 2.700 Delegierte kommen zur "all-belarusischen Volksversammlung" zusammen. Das Urteil der Opposition ist unmissverständlich.

      Nach internationalem Druck: Keine Eishockey-WM in Belarus
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Eishockey-Weltverband (IIHF) hat Co-Gastgeber Belarus angesichts des großen politischen und wirtschaftlichen Drucks die Weltmeisterschaft in diesem Jahr entzogen. Zu diesem Entschluss kam der Weltverband früher als gedacht.

      Weibliche Revolution: Die mutigen Frauen von Belarus
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Über vier Monate dauert der Protest gegen Diktator Lukaschenko an. Schon jetzt hat der Mut der Menschen Belarus verändert. Viele der Demonstrierenden sind Frauen. Ein neues Buch zeigt dieses "Weibliche Gesicht der Revolution" – und hinterfragt es.

      Preuß wird Achte in der Biathlon-Verfolgung

        Die Norwegerin Marte Olsbu Roeiseland gewann die Verfolgung der Damen beim Biathlon-Weltcup im österreichischen Hochfilzen vor Dzinara Alimbekava aus Belarus und der Französin Julia Simon. Beste DSV-Athletin war Franziska Preuß auf Rang acht.

        Loyal bis zum Ende: Sicherheitskräfte in Belarus

          Auch nach Monaten steht der belarussische Sicherheitsapparat fest hinter Präsident Lukaschenko und geht brutal gegen Demonstrationen im Land vor. Woher kommen diese Loyalität und die große Gewalt der Sicherheitskräfte gegen die eigenen Landsleute?

          Proteste in Belarus: Massive Gewalt und hunderte Festnahmen
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Tränengas und Blendgranaten: Bei erneuten Protesten in Belarus sind die Sicherheitskräfte hart gegen Demonstranten vorgegangen. Seit Wochen gehen Menschen gegen Machthaber Lukaschenko auf die Straße und fordern dessen Rücktritt.

          Proteste und ein Ultimatum: Wie geht es weiter in Belarus?
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Für das Wochenende haben Aktivisten erneut zu Massenprotesten aufgerufen. Am Sonntag endet zudem ein Ultimatum von Oppositionsführerin Tichanowskaja: Sollte Lukaschenko bis zum 25.10. nicht zurücktreten, werde es ab Montag einen Generalstreik geben.

          Sacharow-Preis für Opposition in Belarus

            Der renommierte Sacharow-Preis des Europaparlaments geht in diesem Jahr an die Opposition in Belarus. Seit über zwei Monaten protestieren die Menschen dort und im Exil trotz Einschüchterung durch die Behörden gegen Machthaber Alexander Lukaschenko.