BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Härtester Lockdown der Welt: Im Libanon haben die Supermärkte zu

    Homeoffice, FFP2 Maske: Wir alle müssen uns einschränken. Doch den härtesten Lockdown der Welt, den erlebt gerade der Libanon. Und er trifft die Bevölkerung hart. In den letzten Tagen kam es sogar zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Armee.

    Uni-Arbeit auf Irrwegen: Post verwechselt Bayreuth mit Beirut
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein Student wollte die Corona-Richtlinien der Universität Bayreuth befolgen und hat deshalb seine Hausarbeit nicht persönlich abgeben, sondern mit der Post verschickt. Doch die transportierte den Brief ins 3.500 Kilometer entfernte Beirut im Libanon.

    Explosion in Beirut - die vergessene Katastrophe

      Vor einem Monat zerstörte eine Explosion weite Teile Beiruts. Aktuell hört man in der deutschen Öffentlichkeit wenig über die Katastrophe. Dabei ist das Land weiterhin im Krisenmodus und auf internationale Hilfen angewiesen.

      Nach Explosion im Libanon: Vertrauen in den Staat ist verloren
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Am 4. August explodierten im Hafen von Beirut 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat. Die Detonation tötete 191 Menschen, 6.000 wurden verletzt, 300.000 verloren ihr Zuhause. Auch über einen Monat nach der Katastrophe ist der genaue Hergang noch ungeklärt.

      Nach Explosion in Beirut: Allgäuer Gemeinden helfen

        Die Bilder vom zerstörten Hafenviertel in der libanesischen Hauptstadt gingen um die Welt. Und sie haben eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Auch Gemeinden im Westallgäu machen mit.

        Beirut in Parsberg? "Keine Gefahr" durch Ammoniumnitrat
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In Parsberg wird seit Jahren in einem ehemaligen Munitionsdepot der Bundeswehr Ammoniumnitrat eingelagert. Betreiber und auch Stadt beruhigen, dass davon keine Gefahr für die Anwohner ausgehe. Ammoniumnitrat führte zuletzt zu der Explosion in Beirut.

        Würzburger Johanniter helfen nach Explosion im Libanon
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ein Team der Johanniter ist im Libanon im Einsatz, um Betroffenen nach der Explosion im Hafen von Beirut zu helfen. Darunter sind auch zwei Experten aus Würzburg. Vor allem die schnelle Ausbreitung des Coronavirus beschäftigt das Team.

        Darum müssen die Kulturschaffenden in Beirut bleiben
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im Hafen von Beirut stand der erste White Cube der arabischen Welt, dort zeigte die Galeristin Andrée Sfeir-Semler prominente Kunstausstellungen. Die Explosion hat auch diesen Ort zerstört, doch das ist die geringste Sorge der Galeristin.

        Libanons Regierung tritt nach Explosion in Beirut zurück
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Regierung im Libanon war zuletzt massiv unter Druck geraten: Viele Bürger machen sie für die verheerende Explosion in Beirut verantwortlich, Tausende gingen bei Protesten auf die Straße. Jetzt ist das gesamte Kabinett zurückgetreten.

        Libanon nach der Explosion: Frust, Gewalt und Rücktritte

          Im Libanon entlädt sich nicht nur der Ärger über die verheerende Explosion. Die Menschen sind enttäuscht von jahrelanger Misswirtschaft und Korruption. Die Regierung scheint in Auflösung begriffen.