BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Von Regensburg nach Freyung: Richterin gegen Behördenverlagerung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Plan, Behörden von der Stadt aufs Land zu verlagern, stößt nicht überall auf Begeisterung. Eine Vorsitzende Richterin am Verwaltungsgericht in Regensburg spricht sich jetzt in einem Brief an den Ministerpräsidenten klar dagegen aus.

Behördenverlagerung: Zwangsversetzung oder Freiwilligkeit?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mit der Verlagerung von Behörden will die Staatsregierung Großstädte entlasten und ländliche Gegenden stärken. Nach Zwiesel im Bayerischen Wald zum Beispiel werden 400 Beamtenstellen verlagert - und niemand hat sich bisher beschwert.

Nach Beschwerde: Auch Waldkirchen bekommt 'Behörde'

    Waldkirchen war letzte Woche bei der von Ministerpräsident Söder angekündigten Behördenverlagerung leer ausgegangen. Die Stadt hatte deswegen Beschwerde eingelegt. Jetzt soll dort doch ein Kompetenzzentrum angesiedelt werden.

    Was macht eigentlich die Regierung von Oberbayern?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Es klingt nach einer großen Veränderung: Ministerpräsident Söder will einen neuen Regierungsbezirk bilden. Bis 2025 soll es neben der Regierung von Oberbayern auch die Regierung von München geben. Doch was machen eigentlich Bezirksregierungen?

    Söder dominiert CSU-Fraktionsklausur in Seeon
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Winterklausur der CSU-Landtagsfraktion in Kloster Seeon ist zu Ende. Die Pläne für Behördenverlagerungen und die Kabinettsumbildung waren die bestimmenden Themen. Die setzte allerdings nicht die Fraktion, sondern Söder. Eine Analyse von Eva Lell.

    Freude und Enttäuschung über Söders Pläne in Unterfranken
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Zum Teil mit großer Freude, zum Teil enttäuscht reagiert Unterfrankens Politik auf die Pläne Markus Söders. Im Zuge einer Behördenverlagerung sollen 400 Stellen von München nach Unterfranken wandern. Leer ausgegangen ist etwa der Landkreis Haßberge.

    Schweinfurt und Bad Kissingen freuen sich über Behördenstellen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mit großem Wohlwollen reagieren die Oberbürgermeister Schweinfurts und Bad Kissingens auf die Pläne des bayerischen Ministerpäsidenten Markus Söder. 400 Behördenstellen will dieser dorthin verlagern. In Schweinfurt gab es das so ähnlich schon einmal.

    Kommentar: Ein kluger Schritt von Söder
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Aufschlag mit Langzeitwirkung: Söders Pläne zur Behördenverlagerung sind eine wohlüberlegte Reaktion auf den beginnenden Strukturwandel. Ein Kommentar von BR-Landespolitik-Chef Nikolaus Neumaier.

    Auch Niederbayern profitiert von Behördenverlagerung
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder will mit einer weiteren großangelegten Behördenverlagerung strukturschwache Regionen in Bayern stärken. In Niederbayern profitiert vor allem der Bayerische Wald. Parteiübergreifend gibt es dafür Beifall.

    Behörden-Verlagerung: 300 Stellen entstehen in Weiden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will mit einer weiteren Behörden-Verlagerung strukturschwache Regionen in Bayern stärken. Von den 3.000 Stellen sollen 300 in Weiden entstehen. Die Reaktionen aus der Oberpfalz sind fast durchwegs positiv.