BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Tarifrunde im ÖPNV: Fahrgäste hoffen auf schnelle Einigung

    Wer am vergangenen Monat mit Bussen, S- oder U-Bahnen fahren wollte, musste umdenken. Die Gewerkschaften hatten zum Warnstreik im öffentlichen Personennahverkehr aufgerufen. Heute wird in München wieder verhandelt – alle hoffen auf eine Einigung.

    Öffentlicher Dienst: Das sind die Eckpunkte der Tarifeinigung
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst ist beigelegt: Die Angestellten von Bund und Kommunen erhalten bis 2022 in zwei Stufen mindestens 3,2 Prozent mehr Geld. Darüber hinaus gibt es eine Corona-Prämie sowie Extra-Zuschläge für Pflegekräfte.

    Tarifpoker im Öffentlichen Dienst
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Sie haben sich schon angenähert: Arbeitgeber und Gewerkschaften im Tarifstreit des Öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen. Geeinigt hat man sich aber noch nicht. Vielleicht gehen die Verhandlungen in Potsdam sogar wieder bis in die Nacht hinein.

    Schlagzeilen BR24/12

      Syrien-Konflikt: Frankreich und Deutschland setzen auf Diplomatie +++ Entscheidende Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst +++ Fahndung nach mutmaßlichem Vergewaltiger +++ Beratungen der evangelischen Landessynode +++ Brand in Seniorenheim

      2.000 Beschäftigte demonstrieren für mehr Geld in Nürnberg

        Rund 2.000 Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes aus ganz Bayern haben in Nürnberg lautstark für bessere Arbeitsbedingungen gestreikt. Zu dem Ausstand hatte die Gewerkschaft dbb Beamtenbund und Tarifunion aufgerufen. Von Christian Schiele

        Heute wieder Streiks in Nürnberg

          Auch heute werden wieder Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes in Nürnberg streiken. Zu diesem Ausstand haben die Gewerkschaft Deutscher Beamtenbund und Tarifunion (dbb) aufgerufen. Von Christian Schiele

          Heute wieder Streiks in Nürnberg

            Auch heute werden wieder Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes in Nürnberg streiken. Zu diesem Ausstand haben die Gewerkschaft Deutscher Beamtenbund und Tarifunion (dbb) aufgerufen. Von Christian Schiele

            Städtetag hält Tarifforderung im öffentlichen Dienst für zu hoch

              Der Deutsche Städtetag betrachtet die Tarifforderung der Gewerkschaften von sechs Prozent für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen als zu hoch. Die Städte seien hoch verschuldet und könnten die Mehrausgaben nicht schultern.

              Beamtenbund beklagt Personallücken im öffentlichen Dienst

                Dem Staat fehlen nach Einschätzung des Beamtenbundes dbb derzeit mehr als 185.000 Mitarbeiter. Das geht aus einer Aufstellung der Organisation hervor.

                Öffentlicher Dienst fordert sechs Prozent
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Rund 2.000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes der Länder sind heute für mehr Gehalt auf die Straße gegangen. Schwerpunktmäßig demonstrierten die Mitarbeiter der Straßen- und Autobahnmeistereien, teilte dbb Beamtenbund und Tarifunion mit.