BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Katharina Wagner bleibt Festspielchefin in Bayreuth

    Der Vertrag mit der Wagner-Urenkelin wurde um fünf Jahre verlängert, obwohl sie auf dem Grünen Hügel nicht unumstritten ist. Vor allem ihre Inszenierungen brachten Traditionalisten gegen sie auf, aber auch viele Absagen von Sänger- und Regie-Stars.

    Bayreuther Festspiele enden mit positivem Fazit
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach fünf Wochen enden heute Abend die Bayreuther Festspiele. Über 62.000 Besucher sind in diesem Jahr zum Grünen Hügel gekommen. Die Veranstalter ziehen eine positive Bilanz.

    Kulturreferent will Barockfestival in Bayreuth etablieren
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Bayreuther Kulturreferent Benedikt Stegmayer will zusätzlich zu den Richard-Wagner-Festspielen ein weiteres Klassik-Musikfestival organisieren. Er möchte Barockfestspiele auf internationalem und erstklassigem Niveau veranstalten.

    Bayreuther Festspiele "betroffen" über Vorwürfe gegen Domingo

      Plácido Domingo wird sexuelle Belästigung vorgeworfen. Von den Bayreuther Festspielen, wo er mehrmals zu Gast war, heißt es, solche Vorwürfe habe es dort nie gegeben. Doch über das Verhalten von Menschen in Machtpositionen müsse debattiert werden.

      Uraufführung in Bayreuth: Schauspiel über Siegfried Wagner
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Erstmals in der Geschichte der Bayreuther Festspiele wird neben den Opern Richard Wagners auch ein Schauspiel aufgeführt. Das Stück aus der Feder des Autoren-Duos Feridun Zaimoglu und Günter Senkel behandelt das Leben von Siegfried Wagner.

      Zu erschöpft: Netrebko sagt Debüt bei Bayreuther Festspielen ab
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Lange fieberten die Wagner-Fans diesem Moment entgegen: Anna Netrebko und ihr Debüt bei den Bayreuther Festspielen. Doch sie müssen sich weiter gedulden, denn die Opernsängerin hat kurzfristig abgesagt - "erschöpfungsbedingt", wie es hieß.

      Keine Gnade für "Tristan und Isolde" bei Bayreuther Festspielen

        Das Liebesdrama "Tristan und Isolde" kam bei den Festspielgästen in Bayreuth nicht gut an. Wagner-Urenkelin Katharina bekam für ihre Inszenierung teils heftige Buhrufe. Allerdings hatte sie es dem Publikum auch nicht gerade leicht gemacht.

        Freiheit unter dem Regenbogen: "Tannhäuser" in Bayreuth
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die diesjährige Premiere wurde zum Triumph für Regisseur Tobias Kratzer und zum Debakel für Dirigent Valery Gergiev. Das Publikum war begeistert von der Inszenierung, die an ein buntes Roadmovie erinnerte und Wagners Anarchismus zum Thema machte.

        "Elende Schande": Travestiekünstler kritisiert Bayreuth-Publikum
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der britisch-nigerianische Künstler La Gateau Chocolat beschwerte sich auf Facebook heftig über die Publikumsreaktion auf dem Grünen Hügel. Der schwarze Darsteller im "Tannhäuser" war ausgebuht worden, obwohl er eine stumme Rolle hatte.

        Staatsempfang in Bayreuth nach umjubelter Tannhäuser-Premiere

          Nach der hochgelobten Premiere des "Tannhäuser" bei den 108. Bayreuther Festspielen hat Bayerns Ministerpräsident zum Staatsempfang ins Neue Schloss Bayreuth geladen. Die Stimmung war bestens - und die Hitze kein Thema.