Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bayern-Ei-Prozess: Ex-Kunde fühlt sich betrogen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Kundschaft des Skandal-Betriebs Bayern-Ei fühlt sich hinters Licht geführt. Im Prozess gegen Ex-Firmenchef Pohlmann sagten mehrere Kunden des Unternehmens aus: Keiner von ihnen hätte Eier gekauft, hätten sie von dem Salmonellen-Problem gewusst.

Bayern-Ei-Prozess: Starb Österreicher an Salmonellenvergiftung?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Bayern-Ei-Prozess am Landgericht Regensburg hat heute ein Infektiologe ausgesagt. In seinem Gutachten zum Salmonellenskandal hält er es für möglich, dass ein 94-jähriger Österreicher wegen Salmonelleneiern aus Niederbayern starb.

Bayern-Ei-Prozess: Infektiologe sagt zu Todesfall aus
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hängen die Salmonellenvergiftung und der Tod eines 94-jährigen Österreichers mit Eiern der niederbayerischen Firma Bayern-Ei zusammen? Um diese Frage zu klären, sagt ein Sachverständiger für Infektiologie der Universität Köln aus.

Bayern-Ei-Prozess mit Zeugen aus Frankreich und Großbritannien

    Im Prozess um einen europaweiten Salmonellenausbruch im Jahr 2014 hat ein Beamter einer französischen Gesundheitsbehörde ausgesagt. Er brachte den Ausbruch im Raum Straßburg in Zusammenhang mit Bayern-Ei. Auch ein weiterer Zeuge deutet das an.

    Gutachter bringt keine Klarheit im Bayern-Ei-Prozess
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Prozess um den Salmonellen-Skandal der Firma Bayern-Ei hat ein Gutachter nicht klären können, ob Patienten an Salmonellen von Eiern des Angeklagten erkrankt waren. Der Ex-Chef von Bayern-Ei, Stefan Pohlmann, steht deshalb vor Gericht.

    Bayern-Ei-Prozess: Stimmen Erreger mit Salmonellen überein?

      Im Bayern-Ei-Prozess am Landgericht Regensburg wird ein Genetiker aussagen. Er soll die Frage klären, ob die Erreger mit den Salmonellen der erkrankten Menschen übereinstimmen. Ein Mensch soll an Salmonellenvergiftung gestorben sein.

      Bayern-Ei-Prozess: Wichtiger Zeuge verweigert Aussage
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Bayern-Ei Prozess sind weitere Zeugen aus der Lebensmittelüberwachung und aus den zuständigen Veterinärämtern vernommen worden. Darunter auch ein Amtstierarzt, der Licht ins Dunkel hätte bringen können - die Aussage jedoch verweigerte.

      Bayern-Ei-Überwacher: "Keine Zeit, irgendetwas zu hinterfragen"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Bayern-Ei-Prozess am Landgericht Regensburg sollen Zeugenaussagen Klarheit bringen. Bereits am vergangenen Verhandlungstag hatten Zeugen Lücken bei der Kontrolle der Legehennen-Farmen des Betriebs offenbart.

      Bayern-Ei: Betrieb soll Kontrolltermine vorab erfahren haben
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Schwammige Zuständigkeiten bei der Kontrolle und mögliche Terminabsprachen: Das ist heute beim "Bayern-Ei-Prozess" in Regensburg zur Sprache gekommen. Vor Gericht steht der ehemalige Chef des niederbayerischen Unternehmens.

      Bayern-Ei-Prozess: Ex-Mitarbeiter berichten von Missständen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Am dritten Tag des Bayern-Ei-Prozesses am Regensburger Landgericht haben weitere frühere Mitarbeiter über die Zustände im Unternehmen berichtet. Die ehemalige Leiterin der Farm in Ettling verweigerte allerdings die Aussage.