BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Digitalisierung der Altenpflege: Chancen und Hindernisse

  • Artikel mit Video-Inhalten

Expertinnen und Experten sehen in der Digitalisierung der Altenpflege eine große Chance. Zwar könnte Pflegepersonal nicht durch technische Innovationen ersetzt, aber durchaus entlastet werden. Aber es gibt noch viele Probleme und Herausforderungen.

Verleihung des Bayerischen Demenzpreises

  • Artikel mit Video-Inhalten

In Nürnberg hat Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek den Bayerischen Demenzpreis verliehen. Mit der Auszeichnung werden herausragende, innovative Projekte für Menschen mit Demenz und deren Angehörige geehrt.

"Verschwundene Erstimpfungen": Datenbereinigung beim RKI

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Impfturbo im Rückwärtsgang, so sah es Anfang der Woche aus, denn die Zahlen der Erstimpfungen gegen das Coronavirus sanken in Bayern plötzlich von einem Tag auf den anderen – und zwar um fast 85.000. Gesundheitsminister Holetschek hat eine Erklärung.

Impfstoff-Sonderlieferung für den Landkreis Dillingen

    Eine Sonderlieferung mit Impfdosen von Moderna und Astrazeneca soll den Rückstand bei den Erstimfpungen aufholen - zum Beispiel im Landkreis Dillingen. Auch andere bayerische Landkreise sollen davon profitieren.

    Masken-Affäre: Spahn belastet Nüßlein schwer

      Bayerische Staatsanwälte befragten im Gesundheitsministerium Zeugen zu den Masken-Deals. Gesundheitsminister Spahn soll dabei nach Informationen von WDR, NDR und SZ ausgesagt haben, man sei durch den Ex-CSU-Abgeordneten Nüßlein getäuscht worden.

      Behörden schließen Corona-Teststelle in Miesbach

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Den bayerischen Ermittlungsbehörden sind inzwischen zwei Fälle von mutmaßlichen Betrügereien in Corona-Testzentren bekannt. Der Betrieb im Kreis Miesbach ist seit Montag geschlossen. Gesundheitsminister Holetschek will unangemeldete Kontrollen.

      "Bitter", "Vergessen": Freizeitparks ohne Öffnungsperspektive

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Mit Unverständnis reagieren die Freizeitparks in Bayern auf ihre fehlende Öffnungsperspektive. Trotz der teils auf unter 50 gesunkenen Inzidenzen bleiben sie geschlossen. Das Gesundheitsministerium erteilte Öffnungswünschen eine klare Absage.

      Schloss Thurn fordert Öffnungsperspektive für Freizeitparks

      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Pfingstferien sind eine besucherstarke Zeit für Freizeitparks. In Bayern aber dürfen diese noch nicht öffnen. Betreiber wie Schloss Thurn fordern eine Perspektive. Das bayerische Gesundheitsministerium hat der Forderung nun eine Absage erteilt.

      Impftourismus: Verständnis für verzweifelte Versuche

        Das bayerische Gesundheitsministerium appelliert an die Bevölkerung, sich dort impfen zu lassen, wo man sich gewöhnlich aufhält. Aber viele Impfwillige suchen Wege, das zu umgehen. Landkreistag und Patientenschützer wiederum haben dafür Verständnis.

        In immer mehr Fußgängerzonen Bayerns fällt Maskenpflicht

          Vor allem in den kleineren Städten müssen Bürgerinnen und Bürger in den Einkaufsstraßen keine Maske mehr tragen. Ein Handelsverband fordert, die Maskenpflicht in allen Innenstädten abzuschaffen. Einheitliche Regelungen sind allerdings weit gefehlt.