BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wildschweine in Bayerns Wäldern teils noch radioaktiv belastet

    Am 26. April 1986 ereignete sich in Tschernobyl eine Nuklearkatastrophe. Verseucht wurde nicht nur die direkte Umgebung. Die Folgen reichen bis heute auch nach Bayern: Wildschweinfleisch hierzulande ist zum Teil immer noch kontaminiert.

    Chamer Landrat: Onlineshopping ist Chance für ländlichen Raum

      Der Landrat von Cham im Bayerischen Wald, Franz Löffler (CSU), sieht in Onlineshopping und Digitalisierung "die Chance unserer Zeit" für gleichwertige Lebensverhältnisse. Die große Stadt werde unwichtiger.

      Langer Winterlockdown - gut oder schlecht für die Natur?
      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Natur im Bayerischen Wald hat fast sechs Monate ohne Touristen hinter sich. Weihnachts-, Winter- und Ostersaison sind ausgefallen, alle Skipisten waren geschlossen. Aber Natur und Wildtiere hatten trotzdem weniger Ruhe als vermutet.

      Zwei Tote nach Verfolgungsjagd im Bayerischen Wald
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Bei einem Unfall im Bayerischen Wald sind am Sonntagabend zwei Menschen gestorben. Fünf weitere Insassen des Unfallwagens wurden zum Teil schwer verletzt. Zuvor hatten Polizisten versucht, das Auto zu kontrollieren. Daraufhin flüchtete der Fahrer.

      Mehr Luchse im Nationalpark Bayerischer Wald
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Es gibt wieder mehr Luchse in Bayern, das zeigen Zahlen vom Landesamt für Umweltschutz. Auch im Nationalpark Bayerischer Wald bestätigt sich der positive Trend. Aber noch immer sind Luchse stark gefährdet, vor allem durch Wilderei und Verkehr.

      Plötzlich Privatwaldbesitzer: Was tun, wenn man einen Wald erbt?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Jeder zweite Walderbe in Bayern hat nichts mit Land- und Forstwirtschaft zu tun - ist also mehr oder minder "ahnungslos" in Sachen Waldpflege. Doch es gibt gute Hilfen, wie man seine Pflichten als Privatwaldbesitzer trotzdem schafft.

      Felsarbeiten beendet: Ruselbergstrecke wieder frei befahrbar

        Die Ruselbergstrecke verbindet Deggendorf mit dem Bayerischen Wald. Seit Mitte Februar war die wichtige Verkehrsachse wegen Felsarbeiten gesperrt, die sogenannte "Felsberäumung" dauerte länger als geplant. Nun ist die Strecke wieder frei befahrbar.

        Nationalpark beginnt mit Entfernung von Gefahrenstellen

          Mit der Schneeschmelze beginnt das Ramadama im Nationalpark Bayerischer Wald: Die Verkehrssicherung der Rad- und Wanderwege hat begonnen, die ersten Forstwirt-Trupps sind im Einsatz. Sie machen eine Bestandsaufnahme von 500 Kilometern Wegenetz.

          Osterausflüge: Polizei will verstärkt kontrollieren

            Da am Osterwochenende mit vielen Ausflüglern zu rechnen ist, hat die Polizei angekündigt, Ausflugshotspots verstärkt zu kontrollieren. Zwar "mit Augenmaß", aber Verstöße werden geahndet, hieß es von der Polizei in der Oberpfalz und in Niederbayern.

            Motorsegler im Bayerischen Wald abgestürzt: Leiche obduziert

              Im Landkreis Freyung-Grafenau war ein Motorsegler abgestürzt. Der Pilot konnte nur noch tot geborgen werden. Nun ist die Leiche obduziert - die Klärung der Identität dauert jedoch noch an.