BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Wie geht's weiter mit dem Sport in Bayern?

  • Artikel mit Video-Inhalten

In Bayern herrscht wieder reger Betrieb im Amateur- und Breitensport. Jörg Ammon, Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbands, bleibt vorsichtig: "Jetzt gilt's, das alles offen zu halten." Die Angst vor einem Corona-Lockdown im Herbst ist da.

BLSV-Präsident Ammon: "Nur Impfen bringt uns durch Pandemie"

  • Artikel mit Video-Inhalten

Amateur- und Breitensportler dürfen in Bayern endlich wieder ran - und das soll auch bei einer möglichen vierten Corona-Welle so bleiben. Jörg Ammon, Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbands, setzt aufs Impfen im Falle eines heiklen Herbstes.

Sport wieder in Gruppen möglich - Freibäder dürfen öffnen

    Ab Freitag darf in Bayern wieder Sport in Gruppen bis zu 25 Personen betrieben werden. Das teilte der für Sport zuständige bayerische Innenminister Joachim Herrmann dem Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) mit. Auch Freibäder dürfen wieder öffnen.

    Bayerischer Landes-Sportverband hofft auf mehr Erleichterungen

    • Artikel mit Video-Inhalten

    "Die Zeit ist reif" für weitere Öffnungen und Erleichterungen im Sport sagt Jörg Ammon im BR-Exklusivinterview. Der Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbands (BLSV) begrüßt die Lockerungen, hofft aber auf weitere Erleichterungen für Sportler.

    BFV und BLSV unzufrieden mit der Corona-Lösung für den Sport

      Die Bundes-Notbremse führt zwar zu geringen Erleichterungen beim Freizeitsport. Doch in Bayern gelten verschärfte Regelungen. Die kritisierte der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und auch der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV).

      Bayerische Sportjugend begrüßt Corona-Lockerungen

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Bayerische Sportjugend (BSJ) im Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) hat die politischen Beschlüsse zu Lockerungen im Sport begrüßt. Die bevorzugte Öffnung des Sports für den Kinderbereich sei "eine tolle Nachricht".

      Wegen Corona: BLSV rechnet mit 450 Millionen Euro Schaden

        Der Bayerische Landes-Sportverband rechnet mit einem finanziellen Schaden von rund 450 Millionen Euro im Jahr 2021 bei seinen Sportvereinen und Sportfachverbänden. Die Lage sei "im schlimmsten Fall existenzbedrohend", die Politik jetzt gefordert.

        BLSV kritisiert Sportstätten-Schließung: "Falsches Signal"

          Wegen der Corona-Krise müssen fast alle Indoor-Sportstätten in Bayern geschlossen bleiben. Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) kritisiert diese Maßnahme scharf.

          BLSV-Aushängeschild: Sportcamp in Bischofsgrün feiert Richtfest

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Trainingslager für Sportler unter dem Dach des Bayerischen Landes-Sportverbands: In Zukunft ist auch Bischofsgrün ein Aushängeschild für den bayerischen Sport. Mit dem Richtfest ist der neue Standort im Fichtelgebirge einen Schritt vorangekommen.

          BLSV-Präsident: Lockerungen sind "elementarer Schritt"

            Nach der langen Corona-Zwangspause dürfen die bayerischen Freizeit-Fußballer und andere Hobby-Athleten wieder Wettkämpfe bestreiten. Für Jörg Ammon vom Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) ist diese Entscheidung ein "elementarer Schritt."