BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Wenn Ärztemangel die Versorgung der Bürger gefährdet

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Kreis Dillingen gibt es zu wenig Ärzte. Ein Brennpunkt ist das Bachtal mit den Gemeinden Syrgenstein, Zöschingen und Bachhagel. Im April ist dort ein niedergelassener Hausarzt verstorben. Seitdem wird händeringend nach einem Nachfolger gesucht.

Ansturm beim Hausarzt: ab Donnerstag kann jeder geimpft werden

  • Artikel mit Video-Inhalten

Ab Donnerstag entfällt in bayerischen Hausarztpraxen die Impfpriorisierung. Damit kann man sich unabhängig von Alter, Vorerkrankungen oder Beruf gegen Corona impfen lassen. Doch der Hausärzteverband macht wenig Hoffnung auf einen schnellen Termin.

Corona-Impfungen in Arztpraxen: So läuft es bisher in Bayern

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit über einer Woche dürfen auch Arztpraxen in Bayern gegen Corona impfen. Der Bund zog diese Woche nach. Das bayerische Fazit: Impfen ist eine Zusatzleistung, aber tägliches Geschäft. Bei der Anzahl der Impfdosen ist noch Luft nach oben.

Bayerischer Hausärzteverband hält an Astraceneca fest

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Heute startet das Impfprogramm in bayerischen Hausarztpraxen. Auch nach dem Aus für den Corona-Impfstoff von Astrazeneca für unter 60-Jährige hält der Bayerische Hausärzteverband an dem Impfstoff fest. Aber: Ärzte müssen nun noch besser aufklären.

Bayerischer Hausärzteverband: Über 70-Jährige haben Priorität

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Beschlüsse des jüngsten Impfgipfels gehen in die richtige Richtung finden die Hausärzte. Aber sie drücken aufs Tempo, denn in den Praxen würden viele erreicht, die auf Impfstoff warten. Die Priorität der über 70-Jährigen würde eingehalten.

Hausärzte wollen bei Corona-Impfung stärker eingebunden werden

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Petra Reis-Berkowicz vom Bayerischen Hausärzteverband befürwortet den Vorschlag von Ministerpräsident Söder, die Hausärzte stärker in den Corona-Impfplan einzubinden. Dann könne man "bis zum Sommer durch sein mit dem Impfen".

Hausärzteverband rechnet Impf-Ende im Sommer vor

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In den kommenden Wochen werden Millionen an neuen Impfdosen gegen das Coronavirus erwartet. Sollten künftig auch Hausärzte die Impfungen verteilen, wäre man nach Berechnung einer Hausärztin aus Gefrees bis Sommer mit dem Impfen durch.

Hausärzteverband appelliert: Nicht erkältet zur Arbeit gehen

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Husten, Fieber, Halsweh - eine harmlose Erkältung oder doch Corona? Wirklich abklären kann das der Hausarzt. Worauf es jetzt im Herbst und Winter noch ankommt, schildert der Vorsitzende des Bayerischen Hausärzteverbands, Markus Beier.

Fachärzte machen mobil gegen Bürgerversicherung

    Die Abwehrfront gegen das SPD-Projekt Bürgerversicherung formiert sich. Nach Beamten und privaten Krankenversicherern schlagen jetzt die Fachärzte die Trommel - und drohen mit Praxisschließungen. Was steckt dahinter? Von Michael Kubitza

    Junge Landärzte gesucht

      Die Zahl der Ärzte steigt. Hausärzte auf dem Land sind aber nach Ansicht der Berufsverbände und der Politik in Bayern Mangelware. Der Bayerische Hausärzteverband veranstaltet Nachwuchstage, auch in München. Von Nikolaus Nützel