BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Abschiebung von Mimi T.: Stadt Nürnberg tritt Vorwürfen entgegen

    Die Stadt Nürnberg weist Vorwürfe wegen der Abschiebung der Äthiopierin Mimi T. zurück. Die vorgebrachten Gutachten seien medizinisch und rechtlich bewertet worden, genügten im Ergebnis aber nicht den Anforderungen, heißt es von der Stadt.

    Trotz Selbstmordgefahr: Äthiopierin aus Nürnberg abgeschoben
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Eine zuletzt in Nürnberg lebende, psychisch labile Äthiopierin, ist am Montag abgeschoben worden. Das kritisiert der Bayerische Flüchtlingsrat scharf. Denn ein Gutachten kam zu dem Schluss, dass die Frau massive psychische und physische Probleme hat.

    Abschiebung einer Äthiopierin aus Nürnberg abgebrochen

      Die geplante Abschiebung einer traumatisieren Äthiopierin aus Nürnberg ist abgebrochen worden. Laut Bayerischem Flüchtlingsrat habe sich eine Fluglinie geweigert, die 32-Jährige auf dem Flug von Frankfurt nach Äthiopien mitzunehmen.

      Stadt Nürnberg zu Kritik an Abschiebung einer Äthiopierin

        Auf die harsche Kritik an der bevorstehenden Abschiebung einer traumatisierten Äthiopierin hat Nürnbergs Stadtrechtsdirektor reagiert. Er verteidigt die geplante Abschiebung. Der Bayerische Flüchtlingsrat und Pro Asyl hatten den Stopp gefordert.

        Bayerische Flüchtlingsunterkünfte: Corona-Hotspots mit Ansage
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Abstandhalten ist das oberste Gebot der Stunde während der Corona-Pandemie. Doch eine Bevölkerungsgruppe kann diese Regel nur schwer einhalten: Flüchtlinge, die in einer Gemeinschaftsunterkunft leben. Das hat weitreichende Folgen für sie.

        Demonstranten in München fordern Aus für Ankerzentren
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Vor dem Anker-Zentrum in der ehemaligen Funkkaserne in München haben sich rund 80 Demonstranten zu einer Kundgebung versammelt. Sie forderten eine Abschaffung der Gemeinschaftsunterkünfte für Geflüchtete. Das Infektionsrisiko sei dort zu hoch.

        "Frechheit": Flüchtlingsrat verärgert über Corona-Teststrategie

          Bayerns Corona-Maßnahmen in Asylunterkünften stoßen auf scharfe Kritik. Flüchtlingsrat und Landesverband der Caritas verlangen Korrekturen am neuen Test- und Quarantäne-Konzept der Staatsregierung. Das Innenministerium verteidigt die Strategie.

          Nach Grenzöffnung: Illegale Einreiseversuche nehmen wieder zu
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Rund drei Monate lang waren die Grenzen in Europa im Zuge der Corona-Pandemie zu. Über die Grenze durfte nur noch, wer einen triftigen Grund hatte. So kamen auch kaum Migranten über die Brennerroute nach Deutschland. Das ändert sich jetzt wieder.

          Gewalt im Ankerzentrum Bamberg: Staatsanwaltschaft ermittelt
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Staatsanwaltschaft Bamberg ermittelt gegen einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes Fair Guards Security. Grund ist ein Video, das einen Übergriff des Mannes auf einen Asylbewerber im Bamberger Ankerzentrum zeigen soll.

          Gewalt im Ankerzentrum Bamberg: Regierung äußert sich
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Bayerische Flüchtlingsrat hat ein Video veröffentlicht. Es soll einen gewaltsamen Übergriff eines Security-Mitarbeiters auf einen Asylbewerber im Bamberger Ankerzentrum zeigen. Die Regierung von Oberfranken zieht jetzt erste Konsequenzen.