BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Forstinventur: Welche Baumarten, wie dick, hoch, gesund?

    In den Bayerischen Staatswäldern wird alle 10 Jahre Inventur gemacht. Es wird gemessen, begutachtet, verglichen, kartiert. So wird dokumentiert, wie sich der Wald verändert und man kann planen für die Zukunft. Nun ist der Forstbetrieb Forchheim dran.

    Verordnung zum Holzeinschlag: Eine "unglückliche" Entscheidung

      Eine Verordnung des Bundeslandwirtschaftsministerium sorgt bei den bayerischen Waldbauern und der gesamten Holzwirtschaft für Ärger. Das Papier schränkt den Einschlag von Fichten bis Ende September ein - trotz angespannter Situation am Holzmarkt.

      Empörung nach Baumfällungen in Nußdorf

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Eine Baumfäll-Aktion mitten im Schutzgebiet sorgt in Nußdorf am Inn für Empörung. Durchgeführt haben sie die Bayerische Staatsforsten und der Bundesforst, die betonen: alles rechtens. Viele Menschen in Nußdorf überzeugt das nicht.

      Erstes Holz-Mehrfamilienhaus in Regensburg vor Fertigstellung

      • Artikel mit Bildergalerie

      In der Stadt Regensburg wird erstmals ein Mehrfamilienhaus komplett in Holzbauweise errichtet. Das klimafreundlich konzipierte, viergeschossiges Wohnhaus im Stadtosten steht kurz vor der Fertigstellung. Bauherr sind die Bayerischen Staatsforsten.

      Wettlauf gegen die Zeit: Waldbesitzer müssen den Forst umbauen

      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Borkenkäfer hat sich in Oberfrankens Fichten gebohrt. Befallene Bäume müssen schnell entfernt werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit: Kommen die Förster zu spät, geht der Beutezug der Käfer weiter. Doch das ist nicht das einzige Problem im Wald.

      100 neue Windräder: Söders Ziel laut SPD nicht erreichbar

        Ministerpräsident Söder wollte 100 Windräder in bayerischen Staatswäldern errichten lassen – unter Beachtung der 10 H-Abstandsregel. Nun wurde auf Anfrage der SPD ein Gutachten dazu öffentlich: Die angedachten Standorte sind wohl ungeeignet.

        Plötzlich im Wald...ein geschmückter Baum!

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ein geschmückter Christbaum mitten im Wald. Seit rund zwei Jahren entwickelt sich da offenbar ein Trend. Spaziergänger schmücken Bäume im Wald. Was sagen die Waldbesitzer dazu und wer räumt das Ganze hinterher wieder weg? Romantik oder Müll?

        Die Gams: Symboltier der Alpen

          Die Gams kann zwei Meter hoch und sechs Meter weit springen. Wenn es sein muss, galoppiert sie mit bis zu 50 Kilometer pro Stunde den Hang hinunter. Doch das ist noch längst nicht alles, was dieses seltene Tier so besonders macht.

          Die Gams auf der Vorwarnliste: Neuer Streit um Abschuss

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Gams steht seit Oktober auf der Vorwarnliste der Roten Liste des Bundesamts für Naturschutz. Aber ist sie wirklich gefährdet? Tierschützer beklagen das schon lange, doch Förster, Jagdbehörden und Wildtierbiologen sehen das zum Teil anders.

          Bayern startet Gämsen-Forschungsprojekt

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Wie viele Gämsen es in Bayern gibt, weiß niemand so genau. Jäger und Tierschützer befürchten, die Gämsen könnten in manchen Regionen bald ausgerottet sein. Das bezweifelt die Bayerische Staatsforsten. Ein Forschungsprojekt soll Klarheit bringen.