BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Lieferengpässe am Bau: Lage verschärft sich

  • Artikel mit Video-Inhalten

Lieferengpässe und steigende Rohstoffpreise gefährden den Aufschwung der bayerischen Wirtschaft nach der Corona-Krise. Sorgen um Nachschub machen Handwerksbetrieben wie Sanitärfirmen zu schaffen. Dazu kommt ein Fachkräftemangel in der Baubranche.

LED-Laternen und Radwege: Hof konkretisiert Klimakonzept

    Bis zum Jahr 2040 will die Stadt Hof klimaneutral werden. Für dieses Ziel sind nun die ersten konkreten Maßnahmen vorgestellt worden. Neben Vorgaben in der Baubranche wirkt sich das ausgearbeitete Konzept auch auf den Verkehr aus.

    Rödentals Baumaterial-Flohmarkt: Neues Leben für eine Schiebetür

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Für viele Gegenstände gibt es inzwischen einen Markt für gebrauchte Sachen. In der Baubranche landet hingegen vieles auf dem Müll, was eigentlich noch verwendbar wäre. In Rödental gibt es jetzt ein Projekt, das zeigt, dass es auch anders geht.

    IG Bau: Arbeiter sollen an Branchenerfolg teilhaben

      Mit dem ersten Arbeitgeber-Angebot von drei Prozent Erhöhung will sich die Gewerkschaft IG Bau nicht zufrieden geben. Auch die Arbeiter sollten von dem Erfolg in der Baubranche profitieren. Zudem sollen Arbeitswege anerkannt werden.

      Das "doppelte Dorf"- Köfering und die Folgen der Stadtflucht

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Städten wie Regensburg gibt es nur wenig Wohnraum für teures Geld. Die Menschen zieht es daher ins Umland. In den nahegelegenen Dörfern wird viel gebaut. In Köfering könnte sich die Einwohnerzahl dadurch sogar verdoppeln.

      Während Corona: Bauboom in Bayern

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Bayern sind im vergangenen Jahr mehr Häuser und Wohnungen gebaut worden als im Jahr zuvor. Wie das Landesamt für Statistik in Fürth mitteilt, wurden in 2020 über 64.000 Wohnungseinheiten fertiggestellt. Die meisten entstanden in Oberbayern.

      Arbeitsmarkt: Niederbayern gibt Rote Laterne wieder ab

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Mit dem einsetzenden Frühjahr hat auch der Arbeitsmarkt in Niederbayern einen erheblichen Sprung nach vorne gemacht. Es gibt fast 4.000 Arbeitslose weniger als noch im Februar. Damit verzeichnet Niederbayern den stärksten Rückgang in ganz Bayern.

      Zahl der Arbeitslosen steigt zum Jahresende auch in Niederbayern

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Auch in Niederbayern ist die Zahl der Arbeitslosen zum Jahresende gestiegen. Dieser Anstieg ist aber für den Winter üblich, da in Niederbayern viele Menschen in der Baubranche tätig sind und diese wetterabhängig pausieren muss.

      Arbeitsmarkt in Niederbayern: Robust in Corona-Zeiten

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Niederbayern waren nach den neuen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit im November knapp 24.000 Menschen ohne Arbeit. Mit einer Quote von 3,3 Prozent liegt man deutlich unter dem bayerischen Durchschnitt. Das hat Gründe.

      Trotz Corona: Mehr Aufträge im bayerischen Baugewerbe

        Das bayerische Bauhauptgewerbe verzeichnet eine höhere Auftragslage als im vergangenen Jahr. Der Auftragsbestand lag laut Statistikamt bei mehr als zwölf Milliarden Euro. Allerdings profitieren nicht alle Bausparten vom Aufschwung.