BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Telefonbetrug: Schlag gegen falsche Sparkassenmitarbeiter-Bande

    Der Polizei in Nürnberg ist es mit Essener Kollegen gelungen, eine bundesweit agierende mutmaßliche Betrügerbande zu zerschlagen. Die Betrüger sollen sich in mehr als 130 Fällen als falsche Sparkassenmitarbeiter ausgegeben und so Geld erbeutet haben.

    Bandenkriminalität: Die neuen Bosse von Rio

      In Rio de Janeiro sind kriminelle Milizen auf dem Vormarsch. In vielen Vierteln haben sie Drogenbanden verdrängt, erpressen die Bewohner - und pflegen beste Verbindungen in die Politik.

      Bund und Länder wollen Kampf gegen kriminelle Clans verschärfen

        Bund und Länder wollen den Kampf gegen kriminelle Großfamilien verschärfen. Experten von Polizei und Kriminalämtern arbeiten an einer besseren Erfassung von Straftaten polizeibekannter Clans, wie "Berliner Morgenpost" und "Kontraste" berichten.

        B5 Bayern: Mehr Fahrradunfälle im Freistaat

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Polizei führt Aktion "Licht&Sicht" durch +++ Tunneldurchstich in Oberau steht kurz bevor +++ Augsburger Ermittler schnappen vier osteuropäische Einbrecherbanden +++Moderation: Stefan Bossle

        Polizei zieht Bilanz zu Fahndung nach Einbrechern

          In Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz hat die Polizei drei Tage lang schwerpunktmäßig Einbrecherbanden den Kampf angesagt. Heute wollen die Innenministerien die Ergebnisse der länderübergreifenden Fahndung präsentieren.

          Großeinsatz der Polizei

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Großeinsatz der Polizei gestern Abend in Bayreuth. Ein Spezialeinsatzkommando nahm in der Nähe des Bahnhofs sechs Männer und eine Frau fest. Nach BR-Informationen ging es um Bandenkriminalität mit Erpressung und Raub.

          Ladendiebstahl: "Vor allem Bandendiebstähle haben zugenommen"

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ladendiebe und unehrliche Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr im Handel einen Schaden von rund vier Milliarden Euro verursacht - so viel wie nie zuvor. Das geht aus einer neuen Studie des Kölner Handelsforschungsinstituts EHI hervor.

          Vorsicht vor den mysteriösen Zeichen

            Ein jahrhundertealtes Kommunikationsmittel zum Beispiel von Bettlerbanden erlebt offenbar gerade eine Renaissance – auch in Ostbayern: Der sogenannte "Gaunerzinken". Gerade in der Oberpfalz wurden einige Fälle dieser kriminellen Zeichen registriert.