Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

WHO warnt vor Zucker und Süßstoffen in Babynahrung

    Die Weltgesundheitsorganisation warnt vor einer frühzeitigen Gewöhnung an gesüßte Lebensmittel und empfiehlt, Babys unter 6 Monaten nur mit Muttermilch zu ernähren. Übermäßiger Zuckerkonsum könnte sogar zu einer Senkung der Lebenserwartung führen.

    Lebensmittelrückruf: Babynahrung von dm

      Bei Kontrollen hat der Drogeriemarkt dm erhöhte Aflatoxin-Werte in Gläschen und Quetschbeuteln seiner "babylove"-Babynahrung festgestellt. Die Stoffe können die Gesundheit beeinträchtigen, wenn sie über einen längeren Zeitraum eingenommen werden.

      Zwölfeinhalb Jahre Haft im Prozess um vergiftete Babynahrung
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Prozess um vergiftete Babynahrung hat das Landgericht Ravensburg einen Supermarkt-Erpresser zu zwölfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Verurteilt wurde der 54-Jährige wegen versuchten Mordes und versuchter räuberischer Erpressung, so das Gericht.

      Claus Hipp feiert seinen 80. Geburtstag
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Pfaffenhofener Unternehmer Claus Hipp wird heute 80 Jahre alt. Der bekannte Babynahrungshersteller ist Maler, Jurist, Honorarkonsul und Professor und hat sogar mal als Stuntman gearbeitet.

      Gift in Babybrei: Erpresser gesteht, will aber kein Mörder sein

        Er soll Gift in Gläschen mit Babynahrung gemischt haben. Kurz vor Beginn des Prozesses vor einer Woche verletzt sich der Angeklagte in seiner Zelle selbst, die Verhandlung wird deshalb vertagt. Im zweiten Anlauf erscheint er nun - und äußert sich.

        Rückruf von "Babydream"-Milchnahrung von Lactalis

          Der französische Molkereikonzern Lactalis ruft in 83 Ländern unterschiedliche Baby-Milchnahrungen wegen des Verdachts auf Salmonellen zurück. Die Drogeriemarktkette Rossmann schloss sich dem Rückruf an.

          Zu viel Zucker: "Goldener Windbeutel" für Alete
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Babynahrungshersteller bekam für seinen Kinder-Keks den "Goldenen Windbeutel" für die dreisteste Werbelüge des Jahres. Bei einer Online-Abstimmung der Verbraucherorganisation Foodwatch stimmten die meisten Teilnehmer für das Alete-Produkt.

          Der Supermarkt-Erpresser gesteht

            Nach SWR-Informationen hat der 53-Jährige mutmaßliche Gift-Erpresser vom Bodensee die Vorwürfen gegen ihn gestanden. Gegen den Mann aus dem Kreis Tübingen war zuvor Haftbefehl erlassen worden. Er wurde bereits in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

            Mutmaßlicher Supermarkterpresser in Haft
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Der Spuk um die Supermarkterpressung ist hoffentlich vorbei, der Täter wohl gefasst. Mit vergifteter Babynahrung wollte er Millionen erpressen. Die Polizei ist sich recht sicher, dass der Richtige ins Netz ging. Trotzdem mahnt sie weiter zu Vorsicht.

            Haftbefehl gegen mutmaßlichen Erpresser

              Gegen den mutmaßlichen Erpresser im Fall der vergifteten Babynahrung wurde nun ein Haftbefehl erlassen. Am Nachmittag hatte ein Ermittlungsrichter den 53-jährigen Verdächtigen verhört. Hinweise auf Mittäter gibt es bisher keine.