BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Politisches Stühlerücken vor der Bundestagswahl

    Der Bundestagswahlkampf wirft seine personalpolitischen Schatten voraus. In der Wirtschaft betrifft das die Spitzenämter bei der KfW Förderbank sowie bei der Finanzaufsicht BaFin und den Sachverständigenrat, wo ein Posten ab heute unbesetzt bleibt.

    Wirecard-Skandal: BaFin-Chef Felix Hufeld muss gehen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Auch heute dominiert das Vorgehen der Finanzaufsichtsbehörde BaFin im Wirecard-Skandal die Arbeit des Untersuchungsausschusses. Parallel zu den Erörterungen des Gremiums gibt das Bundesfinanzministerium die Ablösung von Behördenchef Hufeld bekannt.

    Aktien-Hype um GameStop erreicht auch deutsche Börsen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Kleinanleger kaufen massenhaft Aktien und wollen damit Hedgefonds in die Knie zwingen – in den USA wirbelt dieses Duell seit Tagen die Börsen durcheinander. Nun kommt der Hype um GameStop auch in Deutschland an – und löst einen Shitstorm aus.

    "Bayern-Tag" im Wirecard-Untersuchungsausschuss

      Wie haben bayerische Behörden vor Bekanntwerden des Wirecard-Skandals agiert? Nicht immer geschickt, räumt die Staatsregierung ein. Der Untersuchungsausschuss vernimmt heute und morgen mehrere bayerische Zeugen, darunter Innenminister Herrmann.

      Wirecard-Skandal: "Antisemitische Stereotype" bei der BaFin?

        Im Zusammenhang mit dem Wirecard-Skandal muss sich unter anderem die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin viel Kritik anhören. Nach Bekanntwerden interner Unterlagen wird ihr jetzt auch noch Antisemitismus vorgeworfen.

        Bafin: Deutschland soll kein "Geldwäsche-Paradies" mehr sein
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ob Drogenumsätze oder Schwarzgeld: Deutschland galt lange Zeit als "Geldwäsche-Paradies". Die Finanzaufsicht Bafin will dagegen nun stärker vorgehen - und nimmt bereits mehr Finanzinstitute ins Visier.

        Brisanter Handel: Chef-Wirtschaftsprüfer kaufte Wirecard-Aktien

          Im Wirecard-Untersuchungsausschuss hat der Chef der Aufsichtsbehörde für Wirtschaftsprüfer eingeräumt, selbst mit Aktien des Konzerns gehandelt zu haben. Rufe nach seinem Rücktritt werden laut. Die Grünen haben eine Verdachtsanzeige gestellt.

          Brisanter Handel: Chef-Wirtschaftsprüfer kaufte Wirecard-Aktien
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Mitarbeiter der Finanzaufsicht Bafin handelten mit Wirecard-Aktien, als sich die Betrugsvorwürfe gegen das Skandalunternehmen Wirecard erhärteten. Nun kommt im Untersuchungsausschuss ans Licht: Auch der Leiter der Wirtschaftsprüferaufsicht griff zu.

          Milliardenschwerer Anlagebetrug bei bayerischen Denkmälern?
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Es ist womöglich einer der größten Anlegerskandale der vergangenen Jahre in Deutschland: Ein Immobilienunternehmen steht im Verdacht, ausländische Investoren um ihr Geld gebracht zu haben. Hätten deutsche Behörden das verhindern können?

          Wirecard-Pleite: Scholz lehnt BaFin-Haftung ab

            Seit der Wirecard-Pleite steht die Finanzaufsichtsbehörde BaFin in der Kritik. Inzwischen liegt auch eine Amtshaftungsklage gegen die Bundesanstalt vor. Nach BR-Informationen sieht Bundesfinanzminister Olaf Scholz dafür wenig Chancen.