Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Flüsterzettel": Theaterstück erzählt von geheimer BND-Liebe
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine Liebe in den fünfziger Jahren beim Bundesnachrichtendienst (BND) in Pullach: Geschrieben hat dieses Theaterstück der Münchner Schauspieler Burchard Dabinnus – nach geheimen Zetteln, die er im Haus seiner verstorbenen Eltern gefunden hatte.

Der Thriller "Das Ende der Wahrheit" zeigt die Abgründe des BND
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Thriller "Das Ende der Wahrheit" verzweifelt Ronald Zehrfeld als Geheimagent am BND. Zusammen mit seinem Regisseur Philipp Leinemann spricht er mit Judith Heitkamp über Verschwörungstheorien und eine Wirklichkeit, die niemanden mehr interessiert.

Cybersicherheit: Ex-BND-Chef warnt vor Netzausbau mit Huawei

    Ex-BND-Chef Schindler warnt vor Risiken beim Netzausbau mit dem chinesischen Konzern Huawei. Kommunikatinsinhalte könnten abgegriffen oder das Netz im Krisenfall abgeschaltet werden, so Schindlers Bedenken.

    BND zieht nach Berlin: Was wird aus dem Gelände in Pullach?
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Am Vormittag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die neue Zentrale des Bundesnachrichtendienstes in Berlin eröffnet. Was passiert mit dem frei werdenden Gelände in Pullach?

    Umzug nach Berlin: Was wird aus dem Ex-BND-Gelände in Pullach?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Gut zwei Drittel der Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes sind bereits in die neue Geheimdienstzentrale nach Berlin gezogen. Für die Gemeinde Pullach beginnt damit eine neue Ära ohne BND-Zentrale.

    Samstag, 16. Juni: Das war der Tag

      Bayern-SPD verabschiedet Wahlprogramm +++ Keine Annäherung im Asylstreit +++ Österreich empört über BND-Spitzelaktion +++Fußball-WM: Kroatien schlägt Nigeria 2:0 +++ Basketball-Bundesliga: FC Bayern sichert sich Meisterschaft

      Spionagevorwurf: Österreich verlangt Aufklärung
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Bundesnachrichtendienst soll über Jahre das Nachbarland Österreich ausgespäht haben. Die Regierungsspitze der Alpenrepublik ist aufgebracht. Sie verlangt von Deutschland eine umfassende Aufklärung der Bespitzelungen.

      100 Sekunden Rundschau: Dänemark gewinnt dank Leipzigs Poulsen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weitere Themen: Österreich will Aufklärung +++ Merkel will EU-weite Asyllösung +++ Beckstein: Unterschiede in Union nicht sehr groß +++ SPD-Landeschefin Kohnen kritisiert CSU scharf

      Schlagzeilen BR24/20

        Bayern-SPD verabschiedet Wahlprogramm +++ Österreich fordert Aufklärung über BND-Bespitzelung +++ Messerstecher von München kannte die Opfer +++ Seenotretter nach Italiens Drohung gelassen +++ Fußball-WM: Peru-Dänemark 0:1 / Argentinien-Island 1:1

        Österreich fordert nach Berichten über BND-Spionage Aufklärung

          Österreichs Staatsspitze fordert Aufklärung, in welchem Umfang der Bundesnachrichtendienst in der Alpenrepublik Behörden und Firmen abgehört hat. Die Regierung in Wien kam deshalb heute zu einer Krisensitzung zusammen.