BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wegen Corona: BLSV rechnet mit 450 Millionen Euro Schaden

    Der Bayerische Landes-Sportverband rechnet mit einem finanziellen Schaden von rund 450 Millionen Euro im Jahr 2021 bei seinen Sportvereinen und Sportfachverbänden. Die Lage sei "im schlimmsten Fall existenzbedrohend", die Politik jetzt gefordert.

    Mitglieder-Rückgang: Wie die Corona-Krise Sportvereine belastet
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Sportvereine im Freistaat haben ein Problem. Laut Bayerischem Landessportverband (BLSV) ist die Zahl der Mitglieder 2020 wegen Corona um zwei Prozent gesunken. Das klingt zunächst nicht nach viel, aber für viele Vereine ist die Lage dramatisch.

    BLSV kritisiert Sportstätten-Schließung: "Falsches Signal"

      Wegen der Corona-Krise müssen fast alle Indoor-Sportstätten in Bayern geschlossen bleiben. Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) kritisiert diese Maßnahme scharf.

      Sportminister: Vereine in Corona-Krise besser unterstützen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Einigkeit bei den Sportminister der Länder: Nach Auffassung der Ressortchefs müssen Sportvereine in der Corona-Pandemie besser geschützt und unterstützt werden.

      BLSV-Aushängeschild: Sportcamp in Bischofsgrün feiert Richtfest
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Trainingslager für Sportler unter dem Dach des Bayerischen Landes-Sportverbands: In Zukunft ist auch Bischofsgrün ein Aushängeschild für den bayerischen Sport. Mit dem Richtfest ist der neue Standort im Fichtelgebirge einen Schritt vorangekommen.

      Verbandsstreit: Spaltung des bayerischen Sports droht
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In Regensburg haben sich rund die Hälfte der bayerischen Sportfachverbände getroffen. Sie fühlen sich vom Bayerischen Landessportverband (BLSV) nicht gut genug vertreten. BLSV-Präsident Jörg Ammon widerspricht.

      Wieder Wettkampfsport in Bayern: "Unser Wunsch wurde erfüllt"
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Monatelang mussten die bayerischen Amateursportler ihren Wettkampfbetrieb wegen Corona unterbrechen. Ab dem 19. September kann es wieder losgehen. Bei den Verbänden, allen voran beim Bayerischen Fußball-Verband, herrscht Erleichterung.

      BLSV-Präsident: Lockerungen sind "elementarer Schritt"

        Nach der langen Corona-Zwangspause dürfen die bayerischen Freizeit-Fußballer und andere Hobby-Athleten wieder Wettkämpfe bestreiten. Für Jörg Ammon vom Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) ist diese Entscheidung ein "elementarer Schritt."

        75 Jahre Bayerischer Landes-Sportverband (BLSV)
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der BLSV feiert sein 75-jähriges Bestehen. Von großen Feierlichkeiten fehlt aber angesichts der aktuellen Corona-Pandemie und der finanziellen Misere in vielen Sportklubs jede Spur. Trotzdem darf der Verband stolz auf seine Geschichte zurückblicken.

        FC Bayern spendet für Regionalliga und Amateursport
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der FC Bayern München unterstützt mit einer Spende von 460.000 Euro die Fußball-Regionalligisten und den Bayerischen Landessportverband (BLSV). Auch die Fans des Rekordmeisters sind in der Coronakrise aktiv: Sie spenden Schutzmasken für Obdachlose.