BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

NSU 2.0: Mutmaßlicher Täter gefasst – viele Fragen offen

    Hass, Gewaltfantasien, Morddrohungen. Fast drei Jahre lang sind mehrere engagierte Frauen anonym via Fax und Mails terrorisiert worden. Jetzt wurde ein Verdächtiger festgenommen. Doch wie kam er an die Daten der Opfer? Es gibt erste Erklärungen.

    Politisch motivierter Extremismus: Seehofer sieht Verrohung

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Zahl der politisch motivierten Straftaten hat im vergangenen Jahr um achteinhalb Prozent deutlich zugenommen. Mehr als die Hälfte der Taten sei von Rechtsextremisten begangen worden, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) in Berlin.

    BKA-Kooperation mit Wirecard: "Den Bock zum Gärtner gemacht"

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Bundeskriminalamt hat nach BR-Informationen jahrelang eng mit dem Skandalkonzern Wirecard zusammengearbeitet. Die Bundesregierung hat die Kooperation in Antworten auf konkrete Anfragen der parlamentarischen Opposition bislang verschwiegen.

    Corona-Leugner bedrohen zunehmend Politiker und Wissenschaftler

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Bundeskriminalamt hat vor einer steigenden Gefahr für Journalisten, Politiker und Wissenschaftler durch Corona-Leugner gewarnt. Seine Behörde und die Länder hätten deshalb reagiert, sagte BKA-Präsident Münch dem "Spiegel".

    BKA-Bericht: Linke nicht größte Gefahr bei "Querdenken"-Demos

      In Telegram-Chatgruppen wird behauptet, ein internes Papier des Bundeskriminalamts belege: Die Gewalt auf Querdenken-Demonstrationen gehe hauptsächlich von Links aus. Das ist aus dem Zusammenhang gerissen. Ein #Faktenfuchs

      Bundeskriminalamt will Dunkelfeld von Straftaten erforschen

        Wie viele Verbrechen werden nicht entdeckt oder nicht angezeigt? Wie hoch ist die Dunkelziffer etwa bei Betrug oder häuslicher Gewalt? Das möchte das Bundeskriminalamt (BKA) nun mit einer Umfrage herausfinden.

        Digitale Erpressung: Wenn deutsche Konzerne Millionen bezahlen

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        "Ransomware" nennen IT-Experten das Vorgehen, wenn sämtliche Daten auf dem Rechner verschlüsselt werden. Hacker wollen damit große Summen erpressen. Wie die Verhandlungen ablaufen, wenn sie das Lösegeld einfordern, geht nun aus einem Chat hervor.

        Razzien in Deutschland nach Anschlag von Wien

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Nach dem Terroranschlag von Wien haben Sicherheitskräfte am Morgen in Deutschland die Wohnungen von vier jungen Männern durchsucht. Sie sollen in Kontakt zu dem Attentäter gestanden haben. Festnahmen gab es offenbar nicht.

        Drogenhandel und mehr: Ermittler nehmen Telegram-Gruppen hoch

          Erst das Bahnhofsviertel, jetzt der Messenger: Die Plätze für illegale Geschäfte wandeln sich. Neben dem Darknet haben sich Telegram-Gruppen zum Umschlagplatz für Drogen & Co. entwickelt. Nun ist Ermittlern ein Schlag gegen den Handel dort gelungen.

          In Deutschland dem Hacker-Angriff aus Ostasien ausgeliefert

            Der Fall eines deutschen Menschenrechtlers und Kritikers des Regimes in Vietnam zeigt: Die Behörden in Deutschland tun sich damit schwer, Betroffene vor Hackern zu schützen.