BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Deutsche Wirtschaft schrumpft etwas stärker als erwartet

    Inmitten der Corona-Krise verringerte sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Deutschlands im ersten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 1,8 Prozent. Für den Sommer und Herbst hoffen Experten auf einen Aufwärtstrend bei der Wirtschaftsleistung.

    Börse: DAX trotz Wachstumseinbruch im Plus

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Anleger setzen auf die Zukunft. Der deutliche Rückgang beim Bruttoinlandsprodukt war so erwartet worden – jetzt blicken viele nach vorne. Der DAX steigt um 0,2 Prozent.

    Ökonomen reagieren gelassen auf Corona-Rezession

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Statistische Bundesamt spricht von einer tiefen Rezession, mit der zehn Jahre des wirtschaftlichen Aufschwungs zu Ende gingen. Dazu gab es Einzelheiten aus der ersten Schätzung des Bruttoinlandsprodukts. Ökonomen geben aber Entwarnung.

    Wirtschaft bricht in der Corona-Krise um fünf Prozent ein

      Die deutsche Wirtschaft ist im vergangenen Jahr so stark eingebrochen wie seit der Finanzkrise nicht mehr. Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozent - was fast alle Branchen zu spüren bekamen.

      Börse: Konjunktur im Blick

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wie hat sich das deutsche Bruttoinlandsprodukt im Corona-Jahr entwickelt? Antworten darauf erhalten die Börsianer am Vormittag vom statistischen Bundesamt. Die Vorgaben für den DAX sind uneinheitlich. Der Nikkei legte zu, der Dow schloss unverändert.

      Corona-Schulden: Kann Deutschland sich das leisten?

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der zweite harte Lockdown wird teuer: Die Hilfen für die betroffenen Unternehmen kosten den Staat pro Monat - zusätzlich zu den anderen Unterstützungsmaßnahmen - weitere gut 11 Milliarden Euro. Damit steigt die Verschuldung des Landes weiter an.

      Statistisches Bundesamt: Starke Konjunkturerholung im Sommer

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der deutschen Wirtschaft drohen nach einem unerwartet kräftigen Comeback im Sommer wieder härtere Zeiten. Im dritten Quartal hatte sich die Konjunktur dem Statistischen Bundesamt zufolge allerdings stärker als erwartet erholt.

      B5 Börse: DAX weiter im Aufwind

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Aktienanleger sind weiterhin hoffnungsfroh. Die Kurse klettern erneut nach oben. Bis zum Allzeithoch im Februar fehlen dem Deutschen Aktienindex gerade mal noch rund 650 Punkte - also gut 4 Prozent.

      B5 Börse: DAX mit erfolgreichem Wochenstart

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Zu einem neuen Rekord fehlen dem DAX noch einige hundert Punkte. Aber er hält sich über der Marke 13 000 und damit verteidigt er die kräftigen Gewinne der vergangenen Woche.

      B5 Börse: Traumvorgaben für Börsen

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Vorgaben für den DAX sind bestens. Asiens Börsen klettern dank guter Konjunkturzahlen aus China und Japan Richtung neue Bestmarken. Der DAX hatte schon vergangene Woche rund 5 Prozent an Wert gewonnen.