BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Münchner klagt vor BGH: Zu alt für eine Party?

    In Corona-Zeiten klingt das Problem banal: Wer feiern will und abgewiesen wird - ärgert sich. Vor allem, wenn der Grund nach Diskriminierung klingt. In München wurde ein Mann abgewiesen, weil er zu alt aussah. Heute verhandelt der BGH in Karlsruhe.

    Bundesgerichtshof: Zu alt für ein Musik-Open-Air?

      Zu alt für ein Musik-Open-Air? Um diese Frage geht es heute am Bundesgerichtshof in Karlsruhe. In München wollte ein 44-Jähriger auf ein Musik-Festival, das nur für 18- bis 28-Jährige gedacht war. Er durfte nicht rein und klagte - bislang erfolglos.

      BGH: Kein Schadenersatz für Pfusch bei der Mietpreisbremse

        Seit 2015 gilt auf angespannten Wohnungsmärkten die Mietpreisbremse - wenn die Behörden nicht bei der Umsetzung geschlampt haben. Denn dann haben Mieter gegen Vermieter nichts in der Hand. Auch der Staat ist laut dem Bundesgerichtshof nicht haftbar.

        Nach Urteil im Doping-Prozess: Schmidt legt Revision ein

          Der Erfurter Doping-Arzt Mark Schmidt geht gegen das Urteil des Landgerichts München vor und wird Revision vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einlegen. Das teilte sein Anwalt Juri Goldstein am Montag mit.

          Aschaffenburger Mordfall vor 40 Jahren: BGH bestätigt Freispruch
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Vor gut 40 Jahren wurde Christiane J. in Aschaffenburg ermordet. Im April hatte das dortige Landgericht den Angeklagten im Mordfall freigesprochen. Der Bundesgerichtshof hat das Urteil jetzt bestätigt und die Revision zurückgewiesen.

          "Bandidos"-V-Mann-Affäre: Freisprüche von Polizisten bestätigt

            Der Bundesgerichtshof (BGH) hat ein Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth von 2018 bestätigt. Damals waren zwei führende Polizeibeamte vom Vorwurf des Diebstahls im Zusammenhang mit der sogenannten "Bandidos"-V-Mann-Affäre freigesprochen worden.

            Tod nach Medikamenten-Verwechslung - Urteile aufgehoben

              Der Bundesgerichtshof (BGH) stellt ein Urteil des Landgerichts Landshut infrage. Dieses hatte drei Pfleger wegen versuchten Mordes verurteilt, da ein Patient nach einer Medikamenten-Verwechslung gestorben war. Es muss neu verhandelt werden.

              Tödlicher Raser-Unfall von Selb geht an Bundesgerichtshof
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Der Raser-Prozess von Selb geht weiter: Nachdem das Landgericht Hof einen 21-jährigen Autofahrer zu einer Bewährungsstrafe verurteilt hatte, landet der Fall nun vor dem Bundesgerichtshof. Denn die Familie des Opfers will das Urteil nicht akzeptieren.

              Fall Maddie: Mordverdächtiger bleibt im Gefängnis
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Der aus Unterfranken stammende Verdächtige im Fall Maddie bleibt weiterhin im Gefängnis. Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs ist ein Vergewaltigungsurteil gegen Christian B. nun rechtskräftig. Die Mordermittlungen laufen noch.

              Fürther Gustavstraße: BGH sieht keine Lärmbelastung

                Ein Wirt in der Fürther Gustavstraße muss die Zahl der Sitzplätze vor seinem Lokal nicht reduzieren. Von der Freischankfläche in der jetzigen Größe gehe nicht übermäßig viel Lärm aus, urteilte der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in München.