BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

CDU-Innenexperte Schuster soll Chef des Bevölkerungs-Amts werden

    Der Bundesalarmtag hatte Christoph Unger seinen Job gekostet. Jetzt will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) den CDU-Innenexperten Armin Schuster zum neuen Chef des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) machen.

    Nach Panne bei Warntag: BBK-Chef Christoph Unger wird abgelöst

      Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Christoph Unger, soll abgelöst werden. Das hat Bundesinnenminister Seehofer (CSU) nach Informationen des rbb beschlossen. Grund ist offenbar die peinliche Panne beim Warntag.

      Bundesweiter Warntag: Probealarm mit Haken

        Erstmals seit der Wiedervereinigung gab es am Vormittag einen bundesweiten Probealarm. Der sogenannte Warntag dient als Vorbereitung auf Gefahrenlagen wie schwere Unwetter oder Anschläge. Geklappt hat das nicht überall.

        FAQ: Was Sie über die Warn-App NINA wissen müssen

          Hochwasser, Waldbrand, Terroranschlag: Drei Szenarien, vor denen die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes (NINA) warnt. Doch was bringt das Programm? Und wie zuverlässig sind die Warnungen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

          BBK warnt: Engpässe bei Katastrophen möglich

            Im Fall einer Katastrophe in Deutschland drohen Engpässe bei der Versorgung der Bevölkerung. Davon geht das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Bonn aus.

            Bundesamt für Bevölkerungsschutz: Wachsendes Extremwetter-Risiko

              Angesichts des Klimawandels bereitet sich das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) auf eine Zunahme von extremen Wetterereignissen in Deutschland vor.

              Christoph Unger: "Bürger müssen zu Selbstschutz fähig sein"
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2 forderte der Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger, die Bevölkerung auf, Vorräte anzuschaffen.

              "Die Menschen erwarten von Deutschland konkrete Hilfe"

                Joachim Gauck hat bei einem Treffen in Bonn mit Experten für Not- und Katastrophenfälle auf die gestiegenen Erwartungen an Deutschland hingewiesen. Es ging aber auch um das Thema Flüchtlingshilfe.