BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Gegen Lebensmittelverschwendung: aus Brot wird Bier

  • Artikel mit Video-Inhalten

Mehr als 100 Kilogramm Brot hat Bäckermeister Andreas Feihl jede Woche übrig in seinen Filialen. Brot, das eigentlich ausgedient hat. In einer Nürnberger Brauerei wird es nun zu Bier verarbeitet. Auch wenn es eigentlich nicht "Bier" heißen darf.

Ein Brot namens "Sonne": Hofpfisterei einigt sich mit Biomarkt

    Darf ein Brot das Wort "Sonne" im Namen tragen? Die Münchner Bäckereikette Hofpfisterei beansprucht es zumindest für sich. Im Markenstreit mit einem Biomarkt aus Sachsen haben sich die Streitparteien nun einigen können.

    Weg aus der Krise: Brothandwerk neu gedacht

      Deutschland, das ist Brotkultur. Die Zahl der Bäckereien geht aber seit Jahren zurück, weil sich das Geschäft nicht mehr lohnt oder Nachfolger fehlen. Einige Neueröffnungen, wo das alte Handwerk 'neu gedacht' wird, florieren allerdings. Ein Beispiel.

      Brotprüfungen in Unterfranken: Wie erkennt man ein gutes Brot?

        Wie erkennt man ein gutes Brot? Brotprüfer Manfred Stiefel muss es wissen. Er testet rund 7.000 Brote, Brötchen und Stollen jährlich. Auch in Bad Kissingen war der Brotprüfer unterwegs und hat Backwaren aus der Region getestet.

        Bäckereien und Metzgereien: Kaum bargeldloses Bezahlen

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Das Einkaufen mit Karte oder Smartphone gehört in Supermärkten zum Alltag. In Bäckereien und Metzgereien zahlen viele Kunden dagegen nach wie vor mit Bargeld. Das hat gleich mehrere Gründe.

        Alltag in einer Bäckerei im Landkreis Schweinfurt

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Für viele gehören zum Frühstück frische Brötchen oder Hörnchen. Daher beginnt die Arbeit in der Bäckerei sehr früh. Zwei Bäckermeister-Brüder aus Bergrheinfeld machen ihren Job aber trotz Strapazen mit "viel Liebe und Enthusiasmus".

        Brot der Bayern: Oberfrankens Bäcker und ihre besonderen Sorten

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Brotzeit ist die schönste Zeit - darum feiert der BR zwei Wochen lang das bayerische Bäckerhandwerk und sein Brot. Ein Blick nach Oberfranken zeigt: Die Sortenvielfalt ist riesig.

        Laufener Landweizen: Neue Semmeln aus altem Korn

          Eine alte, regionaltypische Weizensorte begeistert auch heute noch Bäcker und Biolandwirte zwischen Salzburg und dem Berchtesgadener Land. Ihr Ziel ist, dass die Brot-Spezialität aus dem Urkorn bald wieder heimisch wird.

          Streit um "Sonne": Hofpfisterei klagt gegen Bio-Markt

            Wer darf sein Brot nach der Sonne benennen? Mit dieser Frage beschäftigt sich heute das Landgericht München I. Die bayerische Bäckereikette Hofpfisterei hat einen Bio-Naturmarkt in Chemnitz auf Unterlassung verklagt.

            Bäcker setzen auf Handwerk: Eigenes Brot statt Industrieware

              Eine resche Semmel, eine frische Breze – das ist ein Genuss. Trotzdem haben in den vergangenen Jahren viele Bäckereien dicht gemacht. Es gibt jedoch Bäcker, die sich gegen diesen Trend stellen – und einen eigenen Laden mit besonderer Note eröffnen.