BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Buchbinder-Datenleck: Wie man rausfindet, ob man betroffen ist

    Rund drei Millionen Kundendatensätze der Autovermietung Buchbinder waren wochenlang im Netz zugänglich - darunter auch Daten von Politikern oder Angehörigen von Botschaften. Wie man herausfindet, ob man betroffen ist - und was man dann tun kann.

    Datenleck bei Buchbinder

      Es ist eines der größten Datenlöcher, das bei deutschen Unternehmen je festgestellt wurde. Bei der Autovermietung Buchbinder wurden Millionen von Kundendaten ungesichert abgelegt und waren wochenlang öffentlich zugänglich.

      München Vizemeister bei Carsharing-Angeboten

        Die bayerische Landeshauptstadt ist Vizemeister beim Carsharing. Auf 1.000 Einwohner kommen hier laut des Bundesverbands Carsharing 2,1 zur Verfügung stehende Fahrzeuge. Spitzenreiter bleibt Karlsruhe mit 3,2 Fahrzeugen pro 1.000 Einwohner.

        Parkplatznot in Bayern: Sind deutsche Verkehrsregeln zu lasch?
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Parkplätze sind in Ballungsräumen knapp. Der Straßenrand muss deshalb häufig als Abstellfläche herhalten – sei es für Autovermieter, Lkw oder Anhänger. Erlaubt ist dabei viel. Anwohner und auch Behörden wünschen sich deshalb schärfere Vorgaben.

        Tesla liefert nicht an Nextmove
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Tesla hat Probleme mit der Verarbeitung seines Model 3. So hat Tesla die Auslieferung von 85 Model 3 an den deutschen Autovermieter Nextmove gestoppt. Beide Seiten konnten sich nicht auf die Beseitigung von Qualitätsmängeln einigen.

        Streiks in Italien bei Bahn, Taxi und Schiffen angekündigt

          Kurz bevor am kommenden Montag auch in Bayern die Sommerferien starten, haben italienische Transportgewerkschaften ab Mittwoch zu Streikaktionen bei Bahn, Autovermietern, Autobahnbetreibern, Taxis, öffentlichem Nahverkehr und Schiffen aufgerufen.

          Sixt will Carsharing bald auch in München starten
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Autovermieter Sixt investiert derzeit viel Geld, um sein Carsharing-Angebot auszubauen. In Hamburg und Berlin ist das bereits verfügbar - spätestens im Juni soll es auch in München an den Start gehen.

          Sixt will mit eigenen Carsharing-Angeboten an den Start gehen

            Sixt blickt auf ein Rekordjahr zurück. Derzeit arbeitet das Unternehmen an der Einführung einer neuen Mobilitätsplattform. Angebote wie Carsharing oder klassische Autovermietung sollen künftig unter einer Marke gebündelt werden. Von Walter Kittel

            Autovermietung Sixt mit Rekordergebnis
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Nach dem Rekordjahr will Sixt eine höhere Dividende zahlen. Nach vorläufigen Zahlen für 2018 stieg das Ergebnis um gut 17 Prozent auf 336,7 Millionen Euro. Heute hat Sixt in München Bilanz gezogen.

            Firma "Dexcar": Autovermieter oder Schneeballsystem?

              Mit Mietwagen zum kleinen Preis lockte die Firma "Dexcar" europaweit Kunden. Doch war Betrug im Spiel? Die Staatsanwaltschaft Bochum sowie Behörden in Italien und Österreich ermitteln.