BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Bartgeier haben erste Tage im Fels gut überstanden

  • Artikel mit Video-Inhalten

Trotz widrigster Wetterbedingungen haben die beiden ausgewilderten Bartgeier-Weibchen "Wally" und "Bavaria" die ersten Tage in der Felsennische gut überstanden. Auch eine Kontaktaufnahme verlief den Umständen entsprechend gut.

Die Bartgeier Wally und Bavaria sind jetzt in Bayern zuhause

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Bartgeier gehört zu den größten flugfähigen Vögeln der Welt. Nach 100 Jahren soll der Aasfresser in Bayern wieder heimisch werden. Deshalb wurden jetzt die Bartgeier Wally und Bavaria im Nationalpark Berchtesgaden ausgewildert.

Nationalpark Berchtesgaden: Die Bartgeier können kommen

    Im Nationalpark Berchtesgaden sind die Vorbereitungen für die Auswilderung der Bartgeier in vollem Gange. Wetterbedingt wird die letzte Etappe bis zur Felsnische jedoch schwierig.

    Mit GPS-Sendern ausgestattet: Bartgeier bereit für Auswilderung

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Langsam, aber sicher wird es ernst für die beiden Bartgeier, die derzeit noch in der Quarantäne-Station des Nürnberger Tiergartens untergebracht sind. Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen. Nun steht dem Weg in die Freiheit fast nichts mehr im Wege.

    Bartgeier werden in Schwaig auf Auswilderung vorbereitet

      Mehr als 100 Jahre nach seiner Ausrottung in Deutschland soll der Bartgeier wieder in die bayerischen Alpen zurückkehren. Morgen werden zwei Exemplare aus spanischer Zucht ausgewildert. Vorbereitet auf diesen Tag werden sie in Schwaig bei Nürnberg.

      Zwei spanische Bartgeier für den Nationalpark Berchtesgaden

        Bis zum Ende der Brutsaison 2021 blieb es offen, ob dieses Jahr zum ersten Mal Bartgeier im Nationalpark Berchtesgaden ausgewildert werden. Doch es gibt gute Nachrichten aus Andalusien.

        Für Ramsau: Zoo-Bartgeier sollen fremdes Küken großziehen

          Im Nürnberger Tiergarten gab es bisher keinen Nachwuchs für die Auswilderung im Nationalpark Berchtesgaden. Doch nun soll das Bartgeier-Pärchen ein fremdes Küken aufziehen. Ein Kunststoffei aus dem 3-D-Drucker hält das Vogelpaar in Brutstimmung.

          Bartgeier sollen 2021 in Ostalpen ausgewildert werden

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Seit über einem Jahr plant der Landesbund für Vogelschutz (LBV) die Auswilderung junger Bartgeier in den Ostalpen - über 100 Jahre, nachdem der Vogel in freier Wildbahn ausgerottet wurde. Im kommenden Sommer soll die Wiederansiedlung starten.

          Nürnberger Bartgeier soll in den Alpen ausgewildert werden

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ein junger Bartgeier aus Nürnberg soll im Nationalpark Berchtesgaden ausgewildert werden. Die Vogelart war zuvor ausgerottet worden und wird seit Jahren nun wieder in den Alpen angesiedelt.

          Artenschutz: Elf Habichtskäuze in bayerische Wälder ausgewildert

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Außerhalb von Nationalparks galt der Habichtskauz in Deutschland schon als ausgestorben. Ein bayerisches Auswilderungsprojekt hat diesen Sommer elf junge Vögel dieser großen und seltenen Eulenart in die Freiheit entlassen - so viel wie nie zuvor.