Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Grafenried - ein verschwundenes Dorf wird wieder ausgegraben
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Grenze zwischen Deutschland und Tschechien war jahrzehntelang Sperrgebiet. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs kamen Reste der früheren sudetendeutschen Dörfer zum Vorschein. Eins dieser "untergegangenen Dörfer" ist Grafenried.

Aus eins mach zwei: Wikinger recycelten ihre Grabstätten
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei Ausgrabungen fanden norwegische Archäologen die Bootsgräber eines Mannes und einer Frau - sauber ineinander geschichtet. Das Merkwürdige daran: Die Toten wurden im Abstand von 100 Jahren beerdigt. Nun rätseln die Experten, warum dies geschah.

Ausgrabungen bei Binsfeld: Zeugnisse aus der Eisenzeit gefunden
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Binsfeld, das zur Stadt Arnstein gehört, sind bei Bauarbeiten an der B26 Siedlungsreste aus der Eisenzeit und dem Mittelalter gefunden worden. Seit März wird die historische Siedlung großflächig ausgegraben und die Funde genauestens dokumentiert.

Weltweit größter Fund von Mammutknochen in Mexiko

    Archäologen haben in Mexiko nach eigenen Angaben den größten Fund von Mammut-Knochen überhaupt gemacht: Rund 800 Knochen von mindestens 14 der mittlerweile ausgestorbenen Rüsseltiere seien im Zentrum des Landes entdeckt worden.

    Landau an der Isar: Neues Steinzeitmuseum öffnet
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Landau an der Isar eröffnet das neue Museum "Steinzeit und Gegenwart". Im Mittelpunkt der Ausstellung steht "Lisar", eine lebensecht wirkende und in Originalgröße nachgebildete 7.000 Jahre alte Steinzeitfrau.

    Stadt Landshut: keine "vergammelnden archäologischen Funde"

      Angeblich würden archäologische Funde im Landshuter Stadtmuseum "vergammeln" oder sogar "verschwinden" - diese Vorwürfe hat die Stadt jetzt zurückgewiesen. Die Stadt reagiert damit auf einen Zeitungsartikel und bezeichnet ihn als "sachlich falsch".

      Ausgrabung von 1.500 Gräbern in Regensburg ausgewertet

        Archäologen haben in Regensburg die Auswertung jahrelanger Ausgrabungsarbeiten vorgestellt. Südwestlich der Altstadt wurden 1.500 Grabfunde bearbeitet. Es handelt sich um den größten antiken Bestattungsplatz Süddeutschlands.

        Archäologen stoßen auf seltene historische Funde in Nürnberg
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Archäologen sind in der Nürnberger Innenstadt auf seltene historische Funde aus dem 14. Jahrhundert gestoßen. Sie waren bislang unter Kriegsschutt vergraben.

        Marktbeit: Zeugnisse aus der Bronze- und der Römerzeit entdeckt
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Archäologen sind oberhalb von Marktbreit auf Spuren aus der Bronze- und der Römerzeit gestoßen. Bei ihrer Ausgrabung fanden sie Häuser aus der Bronzezeit. Außerdem entdeckten sie Öfen, die von Römern betrieben wurden.

        Homo sapiens kam viel früher nach Europa als bisher angenommen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Mit neuen Methoden wurden Knochenfunde aus Griechenland untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass der moderne Mensch viel früher nach Europa kam als bisher angenommen. Der Schädel dieses frühen Homo sapiens ist demnach 210.000 Jahre alt.