BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Slowakei: Mann von Braunbär getötet

    In der Slowakei wird in einem Wald eine Leiche mit tiefen Wunden entdeckt. Nun nach der Obduktion sind sich die Behörden sicher, dass ein Bär den 57-Jährigen getötet hat. Das Umweltministerium fürchtet, Bären-Feinde könnten den Fall missbrauchen.

    Auto-Attacke in Kanada: Polizei geht von rassistischem Motiv aus

      In Kanada fährt ein Auto auf einen Gehsteig und erfasst fünf Mitglieder einer Familie, nur ein Neunjähriger überlebt. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von einem rassistischen Hintergrund aus und hat einen Mann festgenommen.

      SPD startet mit Attacken auf CDU und Grüne in den Wahlkampf

        Die SPD ist mit scharfen Angriffen gegen Union und Grüne offiziell in den Bundestagswahlkampf gestartet. Kanzlerkandidat Olaf Scholz sprach dabei vom "kalten Herz der Union", die "fest im Griff von Lobbyisten" sei.

        Österreich: Kanzler Kurz zwischen Anklage und Attacke

          Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft bezichtigt Österreichs Kanzler Sebastian Kurz der Falschaussage im Untersuchungsausschuss zur Ibiza-Affäre. Folgt nun eine Anklage? Und was bedeutet das für seine Karriere und das Amt?

          Herrmann beklagt Respektlosigkeit gegenüber Polizisten

            Nach vereinzelten Attacken auf Polizisten am vergangenen Wochenende bedauert Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber den Beamten. Insgesamt blieb die Lage aber ruhig.

            Nach Tötungsdelikt in Landsberg: Drei Tatverdächtige gefasst

              Vier Tage nach der tödliche Attacke auf einen 26 Jahre alten Mann in Landsberg am Lech haben die Ermittler drei Tatverdächtige festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, wurden die drei Männer am Mittwoch gefasst. Das Tatmotiv ist noch immer unklar.

              Nahost-Konflikt: Israel und Hamas setzen Angriffe fort

              • Artikel mit Video-Inhalten

              Im Konflikt im Nahen Osten setzen beide Seiten ihre bewaffneten Attacken fort, auch wenn die Intensität des Beschusses nachließ. Die Lage der Bevölkerung im Gaza-Streifen verschlechtert sich immer mehr, viele Einwohner suchen Schutz in UN-Schulen.

              Empörung nach Angriffen auf Synagogen in Bonn und Münster

                Attacken auf Synagogen und die Verbrennung israelischer Fahnen in Deutschland haben Empörung in der Bundesregierung sowie bei Vertretern von Juden und Christen ausgelöst. Bundesjustizministerin Lambrecht nannte die Vorkommnisse eine "Schande"

                Antisemitischer Hass auf Telegram

                  Massive verbale Attacken gegen Jüdinnen und Juden und Aufrufe zu Gewalt auf Messenger Diensten wie Telegram explodieren. Doch rechtliche Regeln wie Lösch- und Dokumentationspflichten, denen Facebook oder Twitter nachkommen müssen, gelten hier nicht.

                  Vorsicht - LinkedIn wird zur Cyberfalle

                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  Hacker haben kürzlich rund 500 Millionen Nutzerdaten des Karrierenetzwerks LinkedIn gestohlen und zum Verkauf angeboten. Doch die Attacken gehen offenbar weiter. Man setzt dabei – wie so oft – auf die Ahnungslosigkeit vieler User.