BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Rückbau von AKW Isar 1 nach Plan, Aus für Isar 2 Ende 2022

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Rückbau des Kernkraftwerks Isar 1 bei Essenbach im Landkreis Landshut verlaufe planmäßig - das teilte der Betreiber mit. Isar 2 soll Ende 2022 vom Netz gehen. Doch die Frage nach der Endlagerung des Atommülls bleibt weiterhin ungeklärt.

Atommüll-Endlager-Konferenz pocht auf bessere Bürgerbeteiligung

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wie kann die Öffentlichkeit kontrollieren, dass bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager alles mit rechten Dingen zu geht? Das fragen sich nicht nur Aktive im Bayerischen Wald und im Fichtelgebirge. Eine Online-Konferenz berät darüber derzeit.

Online-Konferenz zu Atommüll-Endlagersuche: Viele Bayern dabei

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Deutschland sucht ein Endlager für seinen Atommüll. Zwei Drittel des Freistaats kommen dafür Stand jetzt infrage. In einer Online-Konferenz dürfen Bürger ab heute mitreden. Das Interesse aus Bayern ist dabei größer als aus anderen Bundesländern.

Suche nach Atommüll-Endlager: Bayern sieht Fehler in Bericht

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Weite Teile Bayerns kommen als möglicher Standort für ein Atommüll-Endlager in Frage. Das hat der Zwischenbericht der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) ergeben. Doch angeblich sind einige Ergebnisse aus falschen Annahmen heraus entstanden.

CSU gegen Transport von Atommüll nach Grafenrheinfeld

    Nach dem Protest der Grünen kritisiert nun auch die CSU den angedachten Transport radioaktiven Mülls nach Grafenrheinfeld im Landkreis Schweinfurt. Der Abfall stammt aus dem Abriss des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen in Nordrhein-Westfalen.

    Kritik an Atommüll aus NRW für Grafenrheinfeld

      PreussenElektra plant Atommüll vom Standort Würgassen in Nordrhein-Westfalen am ehemaligen KKW-Standort Grafenrheinfeld im Landkreis Schweinfurt zu lagern. Dabei soll es sich um schwach- und mittelradioaktive Abfälle handeln. Jetzt gibt es Kritik.

      Atomares Endlager: Drei Oberfranken organisieren die Suche mit

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager sollen die Bürger beteiligt werden. Um das zu organisieren wurde nun ein Gremium gewählt - und Oberfranken ist darin gut vertreten: Drei der zwölf Mitglieder kommen aus dem Fichtelgebirge.

      Endlagersuche: Bayerwald-Bürgermeister in Arbeitsgruppe gewählt

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Es ist ein erster Schritt in Richtung Mitspracherecht bei der Atommüll-Endlagersuche: Martin Behringer, der Bürgermeister von Thurmansbang im Landkreis Freyung-Grafenau, ist in eine Arbeitsgruppe der Fachkonferenz gewählt worden.

      Endlager-Suche: Digitale Konferenz mit Hindernissen

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Deutschland sucht ein Atommüll-Endlager - für den Standort kommen aktuell auch viele Regionen Bayerns in Frage. Eine Fachkonferenz mit Bürgern und Experten diskutierte an diesem Wochenende online über das Suchverfahren - doch das ist nicht einfach.

      Atommüll-Endlager: Funktioniert Bürgerbeteiligung auch digital?

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wie findet Deutschland ein möglichst sicheres Endlager für seinen Atommüll? Darum geht es ab heute bei einer bundesweit angelegten Online-Fachkonferenz. Zwei Drittel Bayerns sind bei der Suche noch im Rennen.