BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ankerzentrum Bamberg: Ehemaliger Bewohner klagt vor Gericht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein ehemaliger Bewohner des Asylbewerberheimes Bamberg zieht vor das Bundesverfassungsgericht. Er möchte, dass Sicherheitsbeamte angeklagt werden, die ihn verletzt haben sollen. Bisher wurden alle Ermittlungen eingestellt.

Über 40 Coronafälle: Asylunterkunft in Salzweg unter Quarantäne
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Salzweg im Kreis Passau ist ein komplettes Asylbewerberheim unter Quarantäne gestellt worden. Der Grund: Die Hälfte aller Bewohner ist mit Covid-19 infiziert. Salzweger Bürger kritisieren die Informationsstrategie des Landratsamtes.

Bewaffneter Raubüberfall auf Asylbewerberunterkunft

    Drei Männer haben in Ergolding bei Landshut ein Asylbewerberheim überfallen. Sie waren mit Küchenmessern bewaffnet und bedrohten die Bewohner. Nach den Tätern wird jetzt unter anderem mit einem Polizeihubschrauber gefahndet.

    Islamistischer Terrorist lebt im Landkreis Passau

      Ein Gefährder und Islamist soll bereits seit sechs Jahren in einem Asylbewerberheim im Kreis Passau leben. Bemühungen, den Iraker abzuschieben, seien laut Berichten der "Passauer Neuen Presse" bislang gescheitert.

      Brand in Asylbewerberunterkunft in Altenstadt

        In Altenstadt im Landkreis Weilheim-Schongau ist ein Feuer in einer Asylbewerberunterkunft ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Der Brand entstand am späten Sonntagnachmittag. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Von Lena Deutsch

        Donauwörther Polizei will keinen Vergleich mit Ellwangen

          Nach den Unruhen in einem Asylbewerberheim in Ellwangen schauen viele Menschen auch auf schwäbischer Seite der Landesgrenze mit Sorge auf die Situation. Die Polizei in Donauwörth sieht derzeit aber keinen Anlass für eine Reaktion.

          Brandursache in Höchstädter Asylunterkunft bleibt ungeklärt

            Warum das Feuer am Dienstag (17.4.) in der Höchstädter Asylunterkunft im Landkreis Dillingen ausgebrochen ist, lässt sich nicht mehr klären. Das Gebäude ist zu sehr zerstört. Der Schaden durch den Brand ist dreimal so hoch wie bislang angenommen.

            500.000 Euro Schaden bei Brand in Asylbewerberheim in Höchstädt

              Bei dem Brand in der Asylbewerberunterkunft in Höchstädt ist ein Schaden von etwa 500.000 Euro entstanden. Die Brandursache steht noch nicht fest. Weil Glutnester gestern mehrfach wieder aufgeflammt sind, waren die Ermittlungsarbeiten schwierig.

              Nach Brand in Höchstädt: Asylbewerber bekommen neue Unterkunft

                Da das Asylbewerberheim in Höchstädt, Lkr. Dillingen, bei dem Brand in der Nacht stark beschädigt worden ist, werden die Asylbewerber in eine Ausweichunterkunft in Syrgenstein gebracht. Das Gebäude in Höchstädt war schon vor dem Brand baufällig.