Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kostensteigerung beim Bau des Abschiebegefängnisses in Hof

    Knapp 80 statt 30 Millionen Euro: Der Bau des neuen Abschiebegefängnisses in Hof wird offenbar deutlich teurer als zunächst gedacht. Der Hofer Landtagsabgeordnete Alexander König (CSU) spricht von üblichen Kosten für ein Projekt in der Größe.

    Bauarbeiten für Abschiebegefängnis in Hof starten 2019

      In Hof soll ein Abschiebegefängnis für 150 Asylbewerber entstehen. Die Bauarbeiten für das fünfgeschossige Gebäude sollen noch in diesem Jahr starten. Der Landtag hat nun die Kosten in Höhe von 78,5 Millionen Euro bewilligt.

      Bub bei Pflasterstein-Angriff auf Flüchtlingsheim verletzt

        Bei einem Angriff mit Pflastersteinen auf eine Asylbewerberunterkunft in Neumarkt in der Oberpfalz ist ein 13-jähriger Bewohner verletzt worden. Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

        Amberger Prügeltour: Auszeichnung für couragierte Eingreifer

          Bei der Prügeltour von Amberg schritten drei junge Männer ein und wurden dabei selbst zum Opfer. Jetzt haben sich das Polizeipräsidium Oberpfalz und die Stadt Amberg bei den Männern für ihre Zivilcourage bedankt.

          Kurt Gribl: Ankerzentrum Donauwörth hat nicht funktioniert
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Oberbürgermeister Kurt Gribl betonte im BR, er sei froh, dass es in Augsburg kein Ankerzentrum wie in Donauwörth geben werde. Die Pläne des Freistaats, in Augsburg ein Behördenzentrum für Flüchtlinge aufzubauen, müsse man annehmen, so Gribl.

          Integration durch Sport: Preis für Regensburger Initiative
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Mit einem breiten Sportangebot versucht der Regensburger Verein "Campus Asyl" die Integration von Geflüchteten zu verbessern. Jetzt erhält der Verein dafür den Bayerischen Integrationspreis.

          Flüchtlingsunterbringung: Behördenzentrum in Augsburg geplant

            Asylsuchende sollen in Schwaben künftig an verschiedenen Standorten untergebracht werden. Eine zentrale Einrichtung wird es aber geben: ein Behördenzentrum in Augsburg. Dort sollen die Menschen maximal drei Tage bleiben. Reaktionen aus Augsburg.

            Das Ankerzentrum kommt nicht nach Kempten - Flüchtlinge schon
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Lange ist spekuliert worden. Jetzt hat die Regierung von Schwaben mitgeteilt, dass es kein schwäbisches Ankerzentrum in Kempten geben wird. Trotzdem werden aber ab nächstem Jahr Flüchtlinge in Kempten untergebracht werden.

            Armenier droht mit Selbstmord - Ehefrau mit Kindern abgeschoben
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Ein Armenier hat in einer Asylbewerberunterkunft in Kitzingen einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der Mann drohte sich zu erstechen, um die Abschiebung zu verhindern. Seine Familie wurde zum Flughafen gebraucht, um die Abschiebung durchzuführen.

            Angriff mit Alu-Rohr: Asylbewerber in Nürnberg vor Gericht

              In Nürnberg muss sich heute ein 24-jähriger Asylbewerber vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm gefährliche Körperverletzung vor. Er soll Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes mit einem Aluminiumrohr attackiert haben.