BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Welche Corona-Impfstoffe gibt es und wie funktionieren sie?

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Vakzine von Biontech/Pfizer, Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson sind derzeit in der EU zugelassen und werden in Deutschland verimpft. Wir geben einen Überblick über diese Impfstoffe und erklären, wie sie wirken.

Coronavirus: So gut schützen Impfungen gegen die Delta-Variante

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Delta-Variante hat sich in Deutschland rasant ausgebreitet. Sie ist ansteckender und erhöht so das Risiko einer Infektion. Das ist kein Grund zur Panik, schon gar nicht für Geimpfte.

Kreuzimpfung: Kombi von Astrazeneca und mRNA-Impfstoff empfohlen

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wer das erste Mal mit dem Impfstoff von Astrazeneca geimpft wurde, soll als zweite Dosis einen mRNA-Impfstoff (Biontech, Moderna) erhalten. Das empfiehlt die Stiko nun auch Über-60-Jährigen. Studien zeigen die hohe Wirksamkeit der Kreuzimpfung.

Deutschland gibt Astrazeneca-Impfstoff an ärmere Länder ab

    Die Bundesregierung will bereits im August alle weiteren Lieferungen des Corona-Impfstoffes von Astrazeneca an ärmere Länder spenden. Bis Jahresende sollen insgesamt 30 Millionen Dosen kostenlos abgegeben werden.

    Endlich ist Impfstoff da - jetzt fehlen die Abnehmer

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Noch vor zwei Wochen hieß es nicht nur im schwäbischen Landkreis Dillingen: Wo bleibt der Impfstoff? Jetzt ist er da: Nicht nur Astrazeneca, sondern auch Biontech und Moderna - doch die Nachfrage ist gering. Die Gründe dafür sind vielfältig.

    Corona: Astrazeneca-Impfaktion im Unterallgäu vorzeitig beendet

      Zum zweiten Mal hat der ärztliche Koordinator aus dem Unterallgäu eine Corona-Sonderimpfaktion abgebrochen, diesmal in Bad Wörishofen. Der Grund: Es sind viel weniger Menschen gekommen als erhofft. Trotzdem könnte es bald noch eine Impfaktion geben.

      Wieder wenig Interesse an Astrazeneca-Impfaktion im Allgäu

        Mit einer Astrazeneca-Impfaktion in Bad Wörishofen sollte die Impfquote im Unterallgäu gesteigert werden. Das Interesse war jedoch dürftig - wie schon vor einer Woche in Memmingen. Bei den Organisatoren heißt es, der Impfstoff sei "verbrannt".

        Hausärzte klagen über Mehraufwand durch neue Impf-Empfehlung

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Kreuzimpfung lautet die neueste Corona-Empfehlung der Stiko. Bei vielen Hausärzten klingeln deswegen wieder die Telefone Sturm. Verbandschef Weigeldt spricht von logistischen Herausforderungen und beklagt Mehrarbeit.

        Holetschek will Kreuzimpfungen bald umsetzen

          Bund und Länder erhoffen sich durch kombinierte Corona-Impfungen einen Schub in der Impfkampagne. Bayerns Gesundheitsminister Holetschek will die entsprechende Stiko-Empfehlung rasch umsetzen. Er rechnet aber mit Verzögerungen bei Erstimpfungen.

          Gesundheitsminister Spahn wirbt für Zweitimpfung

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Viele Menschen in Deutschland sind einmal gegen Corona geimpft. Das reicht aber nicht, um den vollen Impfschutz zu erreichen. Weil offenbar viele lieber in den Urlaub fahren als sich impfen zu lassen, wirbt Spahn für das volle Programm.