Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Juwelier in Aschaffenburg beraubt – 33-Jähriger in U-Haft

    Ein 33-Jähriger steht im dringenden Verdacht, am Samstag in einem Aschaffenburger Juweliergeschäft ein Armband geraubt zu haben. Während der Flucht soll der Mann einen Passanten mit einem Messer bedroht haben. Die Polizei konnte den Mann festnehmen.

    Auftakt der Sportartikelmesse ISPO in München
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Auch beim Sport kommt es immer mehr auf Digitalisierung an. Self-Tracking ist der Renner, also Produkte wie Fitness-Armbänder. Und dem traditionellen Sportgeschäft macht der Onlinehandel schwer zu schaffen.

    Fitnessdaten gegen Rabatte
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Fitness-Armbänder und Fitness-Apps liegen im Trend. Der Versicherungskonzern Generali gewährt im Austausch für die Daten günstigere Prämien. So können die Beiträge für die Risikolebensversicherung um bis zu 16 Prozent sinken.

    Fitness-Apps geben Gesundheitsdaten an Anbieter weiter

      Verbraucherschützer warnen vor erheblichen Datenschutz-Mängeln bei Fitnessarmbändern, Smartwatches und Trainings-Apps. Die Mehrzahl dieser Apps sende Gesundheitsdaten der Nutzer an die Anbieter, teilte die Verbraucherzentrale NRW in Düsseldorf mit.

      Klinik-Patienten erhalten Armbänder

        Wie bei Festivals und Großevents gibt es seit heute auch in den Kliniken Aschaffenburg und Alzenau Armbänder für alle Patienten. So sollen die Patienten schnell identifizierbar sein und Verwechslungen verhindert werden.

        Einkaufsratgeber Smartwatch
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Markt der Smartwatches wird unübersichtlicher, die Grenzen zum Fitness-Armband verschwimmen. Wer überlegt, sich zu Weihnachten eine schlaue Armbanduhr anzuschaffen, der findet hier Einsteiger-Ratschläge. Von Marcus Schuler und Jean-Claude Frick.

        Die Vermessung des Menschen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Schlafdauer, Herz- und Atemfrequenz, Lärmpegel und vieles mehr - das können Tracking-Armbänder messen. Eine Auswertung der Daten soll zum Beispiel helfen, den Schlaf zu verbessern. Aber in Zukunft geht es noch um viel mehr.

        Jedes zweite Fitness-Armband verstaubt

          Fast die Hälfte der Menschen, die ein Wearable besitzen, benutzt es nicht oder nicht mehr. Das geht aus den Zahlen des diesjährigen DKV-Reports "Wie gesund lebt Deutschland?" hervor. Von Roland Münzel

          Das Auge isst mit
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Schlaue Armbänder überwachen, wie viel wir uns bewegen, sie messen den Blutdruck oder melden, wie viele Kalorien wir beim Sport verbrennen. An der Uni Passau wurde jetzt ein Gerät entwickelt, das nochmal alles revolutioniert: die Ernährungsbrille.

          Angriffe auf Aleppo treiben immer mehr Menschen in die Flucht
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Weitere Themen: Staatsanwaltschaft ermittelt nach Zugunglück mit zehn Toten +++ Politischer Aschermittwoch abgesagt +++ Koalition streitet über Familiennachzug +++ Streit um Fitness-Armbänder