BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

WMO: 2020 wohl eines der drei wärmsten Jahre

    Trotz Corona-Pandemie heizt sich die Erde weiter auf: Das Jahr 2020 dürfte nach vorläufigen Analysen der Weltwetterorganisation (WMO) eines der drei wärmsten seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen werden.

    Wissens-Rückblick 2020: Atommüll, Nobelpreise und die Polarstern

      Kaum zu glauben, aber es gab 2020 tatsächlich wissenschaftliche Themen, die wenig bis nichts mit Corona zu tun hatten. Seltene Tiere, weltweit viel Hitze und eine einmalige Expedition in die Arktis. Schauen Sie mit uns zurück im Jahresrückblick!

      Forschungsschiff Polarstern ist zurück aus dem Eis
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Rund ein Jahr dauerte die Mosaic-Expedition der Polarstern in der Arktis. An einer Eisscholle festgefroren, erforschten die Wissenschaftler den Zyklus des Eises. Heute ist die Polarstern wieder in Bremerhaven eingelaufen.

      Arktisches Eis schrumpft deutlich
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das arktische Eis rund um den Nordpol ist in diesem Sommer auf die zweitkleinste Fläche seit Beginn der Aufzeichnungen vor 50 Jahren geschrumpft. Dies beweisen die neueste Messungen des Nationalen Datenzentrums für Schnee und Eis in Colorado.

      Arktisches Meereis schrumpft im Rekordtempo

        Aktuell ist das Meereis am Nordpol auf die zweitkleinste Sommerfläche seit Beginn der Satellitenmessungen geschrumpft, warnt das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven. Nur im Jahr 2012 gab es noch weniger Eis in der Arktis.

        Langzeitstudie: Wie lange keimt tiefgekühltes Saatgut?

          Im Saatgut-Tresor auf Spitzbergen werden Sämereien aus aller Welt bewahrt, für den Fall, dass Katastrophen oder Klimawandel Kulturpflanzen vernichten. Nun soll ein 100-jähriges Experiment klären, wie lange gekühlte Samen überhaupt keimfähig sind.

          Temperatur-Rekord auf Spitzbergen

            Die Temperaturen auf der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen haben ein Rekordhoch erreicht. Am Freitag wurden 21,7 Grad Celsius gemessen. Laut Forschern schreitet die Klimaerwärmung in der Arktis doppelt so schnell voran wie im Rest der Welt.

            Umweltskandal in Russland: Giftige Brühe in der Tundra
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Im Mai bedrohte ein Dieselleck in einem Kraftwerk das Ökosystem der russischen Arktis. Nun haben Umweltschützer weitere Verschmutzungen festgestellt. Der beschuldigte Konzern Nornickel behindert die Aufklärung.

            Nach Umbau: Arktischer Saatgut-Tresor vor Tauwetter geschützt
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Im "Globalen Saatgut-Tresor" lagern in der Arktis seit über einem Jahrzehnt Sämereien von Kulturpflanzen wie Reis oder Weizen. Nach einem Wassereinbruch 2017 wurde umgebaut. Nun wird wieder Saatgut eingelagert, trotz mancher kritischen Stimme.

            Strahlend blauer Himmel sorgt für Rekordverlust an Grönlandeis

              2019 war nicht nur weltweit das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Messungen 1880, es sorgte auch für einen Rekordverlust an Grönlandeis. Das lag nicht nur am schmelzenden Eis, sondern vor allem daran, dass es viel zu wenig geschneit hatte.