Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Grammys für Childish Gambino und Lady Gaga
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Los Angeles sind zum 61. Mal die Grammys vergeben worden: Ausgezeichnet wurden unter anderem der Rapper Childish Gambino und Lady Gaga. Für einen Überraschungsauftritt sorgte Michelle Obama.

Trauerfeier für Aretha Franklin
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei der Trauerfeier wurde neben der begnadeten Sängerin auch die Menschenrechtlerin Aretha Franklin geehrt. Von Bill Clinton über Ariana Grande bis hin zu Stevie Wonder bewiesen Stars ihr vor allem eins: Respekt.

Shawn Mendes räumt bei den MTV Europe Music Awards ab
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der kanadische Popsänger Shawn Mendes hat in gleich drei Kategorien bei den MTV Europe Music Awards abgeräumt. Er setzte sich damit gegen namhafte Konkurrenz wie Ariana Grande, Ed Sheeran, Miley Cyrus oder Taylor Swift durch.

Solidarität mit den Terror-Opfern
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Brandenburger Tor erstrahlt in den britischen Farben, der Eiffelturm versinkt in Dunkelheit. In Manchester besuchten 50.000 Menschen ein Benefizkonzert für die Opfer des Anschlages auf den Auftritt von Ariana Grande.

Gedenken an Anschlagsopfer von Manchester

    Als Zeichen gegen den Terror haben sich am Abend in Manchester 50.000 Menschen zu einem Benefizkonzert für die Opfer des Selbstmordanschlags in der englischen Stadt vor knapp zwei Wochen versammelt.

    Singen für die Opfer des Terroranschlags
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Zwei Wochen nach dem Anschlag von Manchester wollen US-Sängerin Ariana Grande und zahlreiche andere Musiker mit einem großen Benefizkonzert ein Zeichen gegen den Terror setzen. Die 50.000 Eintrittskarten waren in 20 Minuten ausverkauft.

    Ariana Grande spielt Benefizkonzert

      Die US-Sängerin Ariana Grande will Hass und Terror mit Musik besiegen. Dafür kehrt sie kurz nach dem Anschlag auf ihr Konzert nach Manchester zurück - mit der Unterstützung zahlreicher Stars.

      Das war der Tag

        Merkel zweifelt an Erfolg des G7-Gipfels +++ Polizei: Terrornetz von Manchester zerschlagen +++ Bundestagsabgeordnete dürfen Türkei besuchen +++ Papst verurteilt Anschlag, Ägypten fliegt Angriffe in Libyen +++ SSV Jahn Regensburg : 1860 München 1:1

        Polizei nimmt Verdächtigen fest

          In Manchester überschlagen sich die Ereignisse. Die Polizei meldet die Festnahme eines 23-Jährigen. Der Zugriff sei im Süden der Stadt erfolgt. Details gibt es noch nicht. Den Behörden wissen, wer der Selbstmordattentäter war.

          Was wir bisher wissen
          • Artikel mit Bildergalerie

          Die Explosion bei einem Popkonzert in Manchester war ein Selbstmordanschlag. 22 Menschen starben, darunter auch Kinder. 59 Personen sind verletzt. Augenzeugen schildern Schreckliches. Berichte von Sanitätern deuten auf eine Nagelbombe.