Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Tausende bis zu 6.500 Jahre alte Gegenstände für Münnerstadt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Stadt Münnerstadt hat etwa 10.000 archäologische Funde vom Landkreis Bad Kissingen erhalten. Die Gegenstände, die bis zu 6.500 Jahre alt sind, kamen bei Ausgrabungen auf dem Gelände neue Berufsbildungszentrum (BBZ) zu Tage.

Sensationsfund: 18.000 Jahre alter Welpe im Eis gefunden
  • Artikel mit Video-Inhalten

Milchzähne, Nase, Augenbrauen, Barthaare und Fell - alles noch dran an dem kleinen Welpen, den schwedische Forscher im sibirischen Permafrost gefunden haben. Hund "Dogor" soll vor 18.000 Jahren gestorben und schockgefrostet worden sein.

Aus eins mach zwei: Wikinger recycelten ihre Grabstätten
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei Ausgrabungen fanden norwegische Archäologen die Bootsgräber eines Mannes und einer Frau - sauber ineinander geschichtet. Das Merkwürdige daran: Die Toten wurden im Abstand von 100 Jahren beerdigt. Nun rätseln die Experten, warum dies geschah.

Ägypten: Mumifizierte Löwenbabys entdeckt?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Noch wollen die Forscher weitere Untersuchungen abwarten. Doch vieles deutet darauf hin, dass ägyptische Archäologen erstmals Jahrtausende alte mumifizierte Löwenbabys ausgegraben haben. Es war nicht der einzige Fund.

Ausgrabungen bei Binsfeld: Zeugnisse aus der Eisenzeit gefunden
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Binsfeld, das zur Stadt Arnstein gehört, sind bei Bauarbeiten an der B26 Siedlungsreste aus der Eisenzeit und dem Mittelalter gefunden worden. Seit März wird die historische Siedlung großflächig ausgegraben und die Funde genauestens dokumentiert.

"Udo"-Fundstelle in Pforzen: Söder erwägt Besucherzentrum
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bewahrheiten sich die Annahmen der Forscher, dann würde der Fund des Menschenaffens "Udo" Geschichte schreiben. Die gehenden Vorfahren des Menschen kämen dann nämlich aus dem Allgäu. Nun hat sich Bayerns Ministerpräsident den Fundort angesehen.

Vogel-Mumien im Alten Ägypten: Geopferte Ibisse waren Wildtiere
  • Artikel mit Bildergalerie

Im Alten Ägypten wurde eine bestimmte Vogelart bis in den Tod verehrt und millionenfach in Katakomben bestattet. Bislang ging man davon aus, dass die Heiligen Ibisse zuvor in Aufzuchtstätten gehegt wurden. Ein Irrtum, wie sich jetzt herausstellt.

"Venus von Aufhausen": Bedeutender Archäologiefund verschwunden
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

1997 wurde ein 6.000 Jahre altes Gefäß in menschenähnlicher Gestalt in Aufhausen im Landkreis Dingolfing-Landau gefunden. Dieser bedeutende Fund ist verschollen - im Tresor wurde jetzt nur eine Kopie gefunden.

Willkommen im Biergarten Eden!
  • Artikel mit Video-Inhalten

Durch den Klimawandel könnte die Gerstenernte einbrechen und Bier teurer werden. Wenn die Katastrophe kommt, dürfte das zwar unser kleinstes Problem sein, dennoch lohnt ein Blick auf die kulturgeschichtliche Bedeutung des Bieres.

Weltweit größter Fund von Mammutknochen in Mexiko

    Archäologen haben in Mexiko nach eigenen Angaben den größten Fund von Mammut-Knochen überhaupt gemacht: Rund 800 Knochen von mindestens 14 der mittlerweile ausgestorbenen Rüsseltiere seien im Zentrum des Landes entdeckt worden.