Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Voith in Sonthofen: Wie Beschäftigte um ihr Werk kämpfen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ein ganzes Werk mit 500 Beschäftigten will der Getriebebauer Voith in Sonthofen schließen. Niemand vor Ort kann das verstehen, weder Mitarbeiter noch Politiker. Sie kämpfen für den Standort im Allgäu - doch die Konzernführung mauert.

"jetzt red i" LIVE: Klimawandel - Wie retten wir unsere Zukunft?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Steigende Temperaturen, Dürresommer, Starkregen: Die Folgen des Klimawandels sind längst auch in Bayern zu spüren. Wie kann die Politik unser Klima schützen? Was muss jeder Einzelne tun? Was kostet uns das? "jetzt red i" - jetzt live auf BR24.

Berichte: Aldi schließt Regionalgesellschaft in Roth
  • Artikel mit Video-Inhalten

Aldi-Süd trennt sich Medienberichten zufolge von seiner Regionalgesellschaft im mittelfränkischen Roth. Ende April werde der Standort mit Lager und Logistik aufgegeben, heißt es. Den fast 300 Beschäftigten droht der Verlust ihres Arbeitsplatzes.

Neue EU-Kommission: Wirtschaft für die Menschen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Dombrovskis, Vestager und Gentiloni - diese drei Politiker werden in der neuen EU-Kommission für alle wirtschaftlichen Themen zuständig sein. Dazu zählen insbesondere der Euro, die Arbeitsplätze, die Digitalisierung und das Wachstum in der Eurozone.

Forscher: Keine Massenarbeitslosigkeit in der Autoindustrie

    Das Ende des Verbrennungsmotors, alternative Antriebe, autonomes Fahren - die Autoindustrie steht vor einem tiefen Wandel. Arbeitsplätze sind in Gefahr. Doch so schlimm soll es nicht kommen, sagen zwei renommierte Wirtschaftswissenschaftler.

    Audi-Stellenabbau: Stadt Ingolstadt beruhigt Betroffene

      Audi will rund 9.500 Stellen an deutschen Standorten abbauen. Die Stadt Ingolstadt reagiert trotzdem gelassen. Geplante Großprojekte seien nicht gefährdet. Wegfallende Arbeitsplätze will die Stadt durch Fördermaßnahmen kompensieren.

      Über 3.000 Beschäftigte bei Automobilzulieferern demonstrieren
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In Schweinfurt haben über 3.000 Beschäftigte von Autozulieferern für die Sicherung ihrer Arbeitsplätze demonstriert. Die Arbeitnehmer waren einem Aufruf der IG Metall gefolgt. Die Kundgebung stand unter dem Motto "Sicherheit in unsicheren Zeiten".

      Kahlschlag bei Audi: Tausende Stellen fallen weg
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Audi baut bis 2025 insgesamt 9.500 Stellen an deutschen Standorten ab, will aber in anderen Bereichen bis zu 2.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Betriebsbedingte Kündigungen sind bis 2029 ausgeschlossen - ein Erfolg aus Sicht der IG Metall.

      Ifo-Index: Stimmung in den Chefetagen wieder besser
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Von der deutschen Wirtschaft kommen hoffnungsvolle Signale. Der viel beachtete ifo-Geschäftsklimaindex ist im November etwas gestiegen. Das Münchner ifo-Institut sieht darin ein gutes Zeichen, will aber noch nicht von einer Trendwende sprechen.

      Bayerischer Autogipfel mit Söder und Aiwanger
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Autoindustrie ist zweifelsohne eine Schlüsselindustrie in Bayern. Von ihr hängen Zehntausende Arbeitsplätze in Produktion, Logistik, Entwicklung und Forschung ab. Entsprechend geht es um Zukunftskonzepte - heute wird eines davon präsentiert.